Spielklasse:

Bezirksoberliga Bezirk Unterfranken

Tabelle und Ergebnisse:

Trainer: Wolfgang Büchner

Hintere Reihe von links:     Trainer Wolfgang Büchner, Jonas Gerhard, Felix Karges, Daniel Bengart, Luca Vogler, Cimala Dominik,

                                              Tom Hornung, Tim Weimann, Niklas Beck, Dennis Wasilkow, Fabienne Beck, Co-Trainer Manfred Fischer

Vordere Reihe von links:     Luca Rüttger, Claudius Veth, Jonas Wolf, Tom Karges, Max Hornung, Niklas Fischer, Noah Söder,

                                               Jonas Schmitt, Moritz Feuerstein


Trainer:        Büchner Wolfgang

Co-TrainerFischer Manfred

Betreuer:     Schmitt Thomas, Feuerstein Achim 

Spielerkader:
Torwart:      Fischer Niklas, Karges Tom 

Abwehr:      Gerhard Jonas, Rüttger Luca, Schmitt Jonas, Karges Felix, Hornung Tom, Wolf Jonas

Mittelfeld   Beck Niklas, Beck Fabienne, Wasilkow Dennis, Feuerstein Moritz, Cimala Dominik, Söder Noah

Sturm:         Bengart Daniel, Veth Claudius, Weimann Tim

 

22. Spieltag:
JFG Kreis Karlstadt - JFG Sinntal / Schondratal 
Torfolge:
0:1  Cimala Dominik  12''
0:2  Rüttger Luca 50''

JFG Sinntal / Schondratal beendet die BOL-Runde mit einem 2:0 Sieg

Die erste Großchance hatten die Karlstädter durch Jannik Schultheiß, dessen Schuss in der 5. Minute von der Latte an den Pfosten zurückprallte. In der 11. Minute machten es die Rhöner besser. Daniel Bengart bediente von links Dominik Cimala, der zum 1:0 Halbzeitstand trifft. Ähnlich ging es in der 2. Halbzeit weiter. Wieder scheiterte der Karlstädter Andreas Eichenseer am rechten Pfosten der JFG Sinntal/Schondratal, während im direkten Gegenzug Luca Rüttger durch Daniel Bengart mustergültig von rechts bedient wurde und zum 2:0 Endstand trifft. 15 Minuten vor Schluss kam noch mal Hektik auf. Der Rhöner Schlussmann Niklas Fischer erhielt nach einem Handspiel außerhalb des Strafraumes eine 5 Minuten Zeitstrafe und der Feldspieler Luca Rüttger musste sich als Torhüter ausprobieren. Die Karlstädter konnten aber mit der Überzahl nichts anfangen. Im Gegenteil, die Rhöner ließen routiniert den Ball in den eigenen Reihen laufen, so dass kein einziger Schuss auf das Gehäuse von Luca Rüttger kam. In der letzten Spielminute hatte Dennis Wasilkow das 3:0 auf dem Fuß, der alleine freistehend den Ball über das leere Gehäuse schoss.

Fazit: Wir waren an diesem Tag einfach cleverer und freuen uns über den 3. Platz in der BOL.

Nachholspiel - 14. Spieltag:
FC Schweinfurt 05 2 - JFG Sinntal / Schondratal  3:1
Torfolge:
1:0  Beck Alexander  10''
2:0  Betz David  51''
2:1  Weimann Tim  56''
3:1  Schwab Diego  70''

Beim Tabellenführer war die Vorgabe erst einmal sicher in der Abwehr stehen und die Räume zu stellen. Auf dem tollen Rasenplatz ließen die 05er geschickt den Ball durch die eigenen Reihen laufen und verlagerten immer wieder das Spiel auf die Flügel. Die JFG bekam keinen Zugriff auf die Gegenspieler. In der 10. Minute nutzte Beck Alexander mit einem verdeckten Schuss einen Stellungsfehler in der JFG Abwehr zur 1:0 Führung eiskalt aus. Der nächste Fernschuss von SW05 knallte an die Latte und einige Versuche gingen knapp drüber. Zum Glück stand es nur 1:0 als die Verantwortlichen reagierten und durch die geänderte Taktik verlagerte sich das Spielgeschehen. Mit dem Halbzeitpfiff hatte Felix Karges die Großchance zum 1:1, der zwar den Torwart umspielte, aber leider in Bedrängnis eines Abwehrspielers den Ball nicht ins Tor schob.

In der zweiten Halbzeit kam es zum offenen Schlagabtausch. Auf beiden Seiten wurden große Tormöglichkeiten erarbeitet und die Torhüter konnten sich mehrmals auszeichnen. In der 51. Minute gelang dem eingewechselten Betz David (von Obererthal)  das 2:0. Dies roch nach einer Vorentscheidung, aber mit toller Moral stemmten sich die Spieler gegen die Niederlage. Kurz danach deutete der souveräne Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt und Tim Weimann verwandelte sicher zum Anschlusstreffer. Danach spielte die JFG alles oder nichts. Trotz einiger Möglichkeiten sollte der Ausgleich nicht fallen und so erzielte der Gegner mit dem Schlusspfiff per Konter das 3:1 durch Schwab Diego der aus Wollbach stammt.

Fazit: Der Sieg von SW05 war insgesamt gesehen mehr als verdient, aber mit etwas Glück wäre ein Unentschieden beim Tabellenführer möglich gewesen.

 

21. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - JFG Kreis Würzburg Süd-West  5:1
Torfolge:
1:0  Bengart Daniel  7''
2:0  Bengart Daniel  33''
3:0  Weimann Tim  40''
3:1  Horn Ilja  57''
4:1  Weimann Tim  58''
5:1  Rüttger Luca 69''

Der Auftakt gehörte den Würzburgern, die in der 1. und 4. Minute durch Jannik Stumpf zwei klare Torchancen vergaben. Auf der anderen Seite machte es Daniel Bengart besser und erzielte aus dem Gewühl heraus mit der ersten Torchance das 1:0 für die JFG Sinntal/Schondratal. Danach war der Knoten geplatzt und die Rhöner bekamen das Spiel immer besser in den Griff. Erst verfehlte Felix Karges nur knapp das Gehäuse, mit dem nächsten Angriff scheiterte Dennis Wasilkow am rechten Pfosten der Würzburger. Kurz vor der Halbzeit steht Daniel Bengart wieder goldrichtig und verwandelt aus 11 Metern souverän zum 2:0 Halbzeitstand. 5 Minuten nach der Pause setzte sich Tim Weimann auf der rechten Seite durch und sorgte mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Ilja Horn konnte zwar später per Kopfball auf 1:3 verkürzen aber im direkten Gegenzug spielte Dominik Cimala aus dem Halbfeld wiederum Tim Weimann frei, der den zweiten Treffer an diesem Tage erzielt. 2 Minuten vor Schluss stellte Luca Rütter per Fernschuss den 5:1 Endstand her.

Fazit: Der Sieg geht absolut in Ordnung. Wir haben unsere Chancen genutzt – der Gegner nicht.

persönlicher Bericht von Thomas Schmitt

 

20. Spieltag:
TSV Großbardorf - JFG Sinntal / Schondratal  3:0
Torfolge:
1:0  TSV Großbardorf  40''
2:0  TSV Großbardorf  458'
3:0  TSV Großbardorf  64''

Total unnötige Niederlage !!

Die JFG begann sehr gut und voll konzentriert beim Tabellenzweiten TSV Großbardorf. Bereits in der dritten Spielminute lief Daniel Bengart alleine auf das gegnerische Tor zu und schob den Ball leider am langen Pfosten vorbei. Das Mittelfeld um Fabienne Beck und Moritz Feuerstein fing die Angriffe rechtzeitig ab und es wurden weitere Chancen erarbeitet. Ein Fernschuss von Tim Weimann ging über das Tor. Dominik Cimala zirkelte den Ball in der 16. Spielminute nach einer Ecke an die Latte und der Nachschuss wurde von einem Verteidiger von der Linie geschlagen. Erst kurz vor der Halbzeit hatte der Gastgeber eine Großchance, die Niklas Fischer souverän hielt. Die JFG hätte zur Halbzeit deutlich führen müssen und gleich nach der Pause rächte sich dies. Bei einem Schuss aus 20 Meter Entfernung, faustete der sonst so sichere Torwart Niklas Fischer am Ball vorbei und es stand 0:1. Der TSV Großbardorf war nun deutlich überlegen und erhöhte nach einigen Abwehrfehler auf 3:0.

Fazit: Die Niederlage war total unnötig und viel zu hoch aus. Wer seine Chancen nicht nützt …

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein

 

Nachholspiel - 13. Spieltag:
FT Schweinfurt - JFG Sinntal / Schondratal  2:0
Torfolge:
1:0  Beyramay Daran  5''
2:0  Götz Andy  34''

Von Anfang an ließen die freien Turner keinen Zweifel aufkommen, dass sie heute gewinnen möchten und sich für die Hinrunden-Niederlage revanchieren wollen. Zweikampfstark pressten die Schweinfurter den Gegner in seine Hälfte. Die Tore durch Daran Beyramay (5. Minute) und Andy Götz (34. Minute) waren nur logische Konsequenz. Die JFG Sinntal/Schondratal schaffte es nicht, das Spiel zu kontrollieren und hat somit an diesem Tag verdient mit 0:2 verloren.

19. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - TSV Bergrheinfeld  3:1
Torfolge:
1:0  Feuerstein Moritz  5''
2:0  Wolf Christian  37''
2:1  Barke Kevin  53''
3:1  Bengart Daniel  68''

Mit 3:1 überzeugte die JFG Sinntal/Schondratal souverän gegen den TSV Bergrheinfeld. Bereits in der 5. Minute stellte Moritz Feuerstein mit seinem 1:0 Treffer die Weichen. Vorausgegangen war eine sehenswerte Kombination von links zwischen Dominic Cimala und Tim Weimann. In der 37. Minute spielte Daniel Bengart aus dem Halbfeld den unermüdlichen Jonas Wolf frei, der zum 2:0 erhöhte. Kurzeitig spannend wurde es lediglich in der 53. Minute, als der Schiedsrichter zur Überraschung der Zuschauer auf den Elfmeterpunkt zeigte. Kevin Barke verkürzte auf 1:2. Unbeeindruckt erhöhte die JFG den Druck. Erst scheiterte Dominik Cimala mit einem Lattenkracher per Freistoß. Besser machte es anschießend Daniel Bengart, der 2 Minuten vor Schluss durch einen schönen Fernschuss den 3:1 Endstand herstellte. 

Fazit: Der Sieg ist absolut verdient.

persönlicher Bericht von Thomas Schmitt

 

18. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - SV Viktoria Aschaffenburg  1:0
Torfolge:
1:0  Wasilkow Dennis  29''

Mit Beginn der Partie setzte der Gast aus Aschaffenburg die JFG stark unter Druck und erspielte sich ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld. Früh musste Trainer Wolfgang Büchner mit einem taktischen Wechsel reagieren. Daraufhin gestaltete die Heimelf das Spiel ausgeglichen und erarbeitete sich drei Großchancen innerhalb von 5 Minuten. Der erste Schuss von Dominik Cimala knallte an die Latte, einen Querpass verwertete Dennis Wasilkow zur wichtigen 1:0 Führung und Daniel Bengart verpasste freistehend das 2:0. Mit einem tollen Pass in die Tiefe stand plötzlich ein Stürmer von Viktoria Aschaffenburg alleine vor Niklas Fischer. In gewohnt sicherer Manier parierte dieser die Großchance.

In der zweiten Halbzeit verlegte sich die JFG auf Konter. Aus einer sicheren Abwehr um Tobas Dietz, Niklas Beck, Jonas Wolf und Felix Karges gelangen immer wieder Entlastungsangriffe und das vorentscheidende 2:0 wurde leichtsinnig vergeben. Danach musste das Mittelfeld um Tim Weimann und Moritz Feuerstein enorm viel nach hinten arbeiten, denn die Gäste wurden immer stärker. Nach einer Ecke prallte ein Schuss an den Pfosten und mit dem Schlusspfiff vergab die Viktoria die letzte Möglichkeit auf ein 1:1.

Ein insgesamt nicht unverdienter Sieg für unsere Heimmannschaft. Zusammen 6 Punkte aus Hin- und Rückspiel ist fast wie ein Traum für die JFG und ein toller Erfolg des gesamten Teams.


persönlicher Bericht von Achim Feuerstein

 

17. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - JFG Kickers Bachgau  5:0
Torfolge:
1:0  Weimann Tim  2''
2:0  Bengart Daniel  5''
3:0  Bengart Daniel  48''
4:0  Wasilkow Dennis  55''
5:0  67''

Im Heimspiel am Sonntag Vormittag zeigte die U15 eine sehr starke spielerische Leistung. Das Fehlen von drei Stammspielern merkte keiner der Mannschaft an. Mit Beginn der Partie wurde der Gegner sofort unter Druck gesetzt und nach tollem Solo über die Außenbahn von Dennis Wasilkow erzielte Tim Weimann in der zweiten Spielminute die Führung. Daniel Bengart erhöhte mit schönem Drehschuss in der 5. Minute auf 2:0. Weitere Chancen im Minutentakt wurden leider nicht verwertet oder die Stürmer scheiterten am sehr guten gegnerischen Torwart. Danach kam der Gegner etwas besser ins Spiel und hatte eine Möglichkeit zum Anschlusstreffer, aber Niklas Fischer verhinderte per Fußabwehr. Daniel Bengart scheiterte nach Alleingang mit dem Halbzeitpfiff erneut am Torwart.

In der zweiten Halbzeit kam die Büchner Elf zu weiteren Möglichkeiten. Es wurden tolle Angriffe über die Außenstürmer vorgetragen und Daniel Bengart, Tim Weimann und Dennis Wasilow erhöhten auf 5:0. Durch mannschaftliche Geschlossenheit geht der Sieg auch in dieser Höhe voll in Ordnung. Einen Ehrentreffer sollte den Gästen trotz toller Moral nicht gelingen, denn die Abwehr um Chef Felix Karges ließ keinen Gegentreffer zu.


persönlicher Bericht von Achim Feuerstein

 

Baupokal Endturnier in Wollbach
Halbfinale: JFG Sinntal / Schondratal - JFG Kickers Bachgau  3:0  Bengart Daniel 2x, Cimala Dominik
Finale: JFG Sinntal / Schondratal - TSV Großbardorf  0:4

 

16. Spieltag:
JFG Bay. Odenwald - JFG Sinntal / Schondratal  0:1
Torfolge:
0:1 Cimala Dominik  25''

Mit nur noch 11 gesunden Spielern startete die U15 von der JFG Sinntal / Schondratal die zweistündige Anreise am Samstag früh in den Odenwald.

Nach kurzer Aufwärmphase erspielte sich die Mannschaft ein Übergewicht im Mittelfeld. In der 25. Minute spielte Moritz Feuerstein einen schönen Doppelpass mit Leon Vogler und steckte den Ball perfekt in die Tiefe zu Dominik Cimala. Dieser schob überlegt zur verdienten Führung ein. Eine Direktabnahme von Daniel Bengart parierte der gegnerische Torhüter sehr gut. Danach schlichen sich einige Fehler im Spielaufbau ein und der Gegner kam so zu Tormöglichkeiten. Mit dem Halbzeitpfiff klärte Niklas Fischer hervorragend vor dem heranstürmenden Spieler der JFG Odenwald.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit versäumte Daniel Bengart und Dominik Cimala nach Alleingängen auf das gegnerische Tor das vorentscheidende 2:0. Dies rächte sich fast. In den letzten Spielminuten schlug der Gegner immer wieder hohe Bälle in den 16er der Rhöner und es brannte lichterloh im Strafraum. Mehrfach wurde vor den einschussbereiten Stürmern in letzter Sekunde geklärt. Mit dem Schlusspfiff sicherte Niklas Fischer mit einer Glanzparade seinem Team die drei Punkte. 

Fazit: Auch solche Spiele müssen gewonnen werden und wir nehmen gerne die 3 Punkte per Busfahrt in die Rhön mit.


persönlicher Bericht von Achim Feuerstein

 

15. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - SSV Kitzingen  2:0
Torfolge:
1:0  Bengart Daniel  46''
2:0  Bengart Daniel  67''

In einem ereignisarmen Spiel setzte sich die stark ersatzgeschwächte JFG Sinntal/Schondratal mit 2:0 gegen den SSV Kitzingen durch. Die JFG musste an diesem Tag den Ausfall von insgesamt 6 Stammspielern verkraften und so konnte in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten keine einzige nennenswerte Chance kreiert werden.

Nach der Halbzeit hatte sich die neue zusammengewürfelte JFG-Mannschaft gefunden und erhöhte den Druck. Jonas Wolf konnte sich auf der linken Seite durchsetzen und mustergültig Daniel Bengart bedienen, der zum 1:0 einnetzte. Danach machten die Kitzinger auf und versuchten durch Öcek Oguzhan den Druck zu erhöhen. Tom Karges, der sehr gute JFG-Keeper konnte aber gemeinsam mit Abwehr-Chef Felix Karges die Kitzinger Angriffsbemühungen abfangen. 4 Minuten vor Schluss konnte wiederum Daniel Bengart per Kopfball den 2:0 Endstand herstellen. Vorausgegangen war eine sehr gut getretene Ecke durch Dominik Cimala.

 

14. Spieltag:
FC Schweinfurt 05 2 - JFG Sinntal / Schondratal
Torfolge:
  

 

13. Spieltag:
FT Schweinfurt - JFG Sinntal / Schondratal
Torfolge:
  

 

12. Spieltag:
spielfrei

 

11. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - Kreis JFG Karlstadt  2:0
Torfolge:
1:0  Karges Felix  41"
2:0  Bengart Daniel  50"

Die verletzungsbedingt geplagte JFG Sinntal/Schondratal spielten mit den vier neuen Spieler Niklas Beck, Niklas Martin, Claudius Veth und Noah Söder in der Stammelf, die ihre Sache hervorragend meisterten. Tom Hornung (Lattenkracher) und Dennis Wasilkov (Alleingang auf das gegnerische Tor) scheiterten für die Rhöner nur knapp in der ersten Halbzeit. Auf der Gegenseite traf Andreas Eichenseer nur den Pfosten. Auch nach der Halbzeit ging es stürmisch weiter. Den Anfang machte der Karlstädter Luis Kohlmann per Latten-Fernschuss. Für die JFG Sinntal/Schondratal machte es in der 40. Minute Felix Karges besser, dessen direkt verwandelter Freistoß zum 1:0 führte. In der 50. Minute erzielte Daniel Bengart mit seinem 2:0 die Vorentscheidung für die Rhöner. Vorausgegangen war ein platzierter Linksschuss von Dennis Wasilkov , der im Nachschuss durch Bengart verwandelt wurde.

Fazit: Der Sieg geht voll in Ordnung. Kompliment an die Neulinge.

persönlicher Bericht von Thomas Schmitt

 

10. Spieltag:
JFG Kreis Würzburg Süd-West - JFG Sinntal / Schondratal  1:1
Torfolge:
0:1  Weimann Tim  33"
1:1  Martin Jan  67"

Der starke Keeper Niklas Fischer und die starken Defensivkünstler Tobis Dietz, Felix Kares und Jonas Wolf auf Seiten der JFG Sinntal/Schondratal ließen wenig Chancen für die Würzburger zu. Der mit 9 Treffern in der BOL Torjägerliste führende Würzburger Fabio Volderauer wurde durch Jonas Schmitt an die Leine genommen und nach vorne hatten Tim Weimann, Jonas Schmitt, Moritz Feuerstein und Dominic Cimala für die JFG Sinntal/Schondratal sehr gute Torchancen. In der 33. Minute nutzte dann Tim Weimann einen Abwehrfehler der Würzburger und netzte zum verdienten 1:0 Halbzeitstand ein. Nach der Halbzeit verflachte dann das Spiel und die Rhöner kamen durch zahlreiche Verletzungen immer mehr aus dem Tritt. 3 Minuten vor Schluss konnte sich der Würzburger Martin Jan auf der rechten Seite durchsetzen und erzielte den 1:1 Endstand.

Schade für die Rhöner, aber am Ende können beide Seiten gut mit dem Ergebnis leben.

persönlicher Bericht von Thomas Schmitt

 

9. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - TSV Großbardorf  1:3
Torfolge:
0:1 Schmitt Jonas  9''
1:1 Cimala Dominik  31''
1:2 Bauer Niklas  33'' (FE)
1:3 Erhard Luca  59''

Der TSV Großbardorf hatte sich an diesem Tag gegen die JFG Sinntal/Schondratal viel vorgenommenen. Von Anfang an gingen die Gallier aggressiver in die Zweikämpfe und verhinderten einen geordneten Spielaufbau. Trotzdem hatte die JFG durch einen Lattentreffer von Felix Karges die erste Großchance. In der 9. Minute war es dann aber soweit. Nicolas Feder spielte aus dem Halbfeld  Niklas Bauer auf der linken Seite frei, dessen Schuss aber vom Schlussmann Niklas Fischer pariert wurde. Den anschließenden Nachschuss allerdings drückte der Großbardorfer Stürmer Jonas Schmitt über die Linie. Geschockt von 0:1 dauerte es bis zur 30. Minute bis Dominik Cimala durch ein sehenswertes Tor vom Sechzehner mit einem platzierten Schuss den Tormann der Gallier überlistete. Der Torjubel war noch nicht verhallt, als im Gegenzug der Schiedsrichter nach einem Rempler im Strafraum auf dem Elfmeterpunkt zeigte. Den anschießenden Strafstoß verwandelte Niklas Bauer souverän zum 1:2. Keine 5 Minuten später zeigte der Schiri erneut auf dem Elfmeterpunkt. Diesmal verschießt Niklas Bauer.

Nach der Halbzeit versuchte die JFG nochmals alles und hatte durch den 2. Lattenschuss von Jonas Wolf weitere gute Möglichkeiten. 10 Minuten vor Schluss konnte Luca Erhard das 1:3 erzielen und damit die Entscheidung herbeiführen. Vorausgegangen war eine sehenswerte Flanke von Steven Schranz. Am Ende geht der Sieg für den TSV Großbardorf aufgrund der Köpersprache und der Zweikampfstärke absolut in Ordnung. Das war einfach nicht der Tag der JFG Sinntal/Schondratal. Trotzdem ist der 3. Tabellenplatz als Aufsteiger für die JFG Sinntal/Schondratal ein riesiger Erfolg.

persönlicher Bericht von Thomas Schmitt

 

Schade....
Wir hatten uns zum letzten Spiel in 2014 so viel vorgenommen!

Wir waren darauf vorbereitet, dass wir auf einen "spielstarken Gegner" treffen würden. Dem wollten wir Einsatz, Wille, Zweikampfentschlossenheit entgegen stellen. Dies hat die ersten 10 Minuten auch geklappt, in denen wir sogar einen Lattenschuss zu verzeichnen hatten. Doch aus heiterem Himmel wurden wir durch einen Pass in die Tiefe klassisch über links ausgespielt. Unser Torwart Niklas Fischer konnte den Schußsszwar noch parieren, den Nachschuss allerdings drückte der Großbardorfer Stürmer über die Linie. Zunächst war das wie ein kleiner Schock, doch wir wollten nicht so einfach aufgeben und kamen durch ein sehenswertes Tor durch Cimala Dominik zum 1 : 1, der vom Sechzehner mit einem plazierten Schuss den TW des TSV überlistete. Doch bereits im Gegenzug verloren wir den Ball im Mittelfeld und der ansonsten gute Schiedsrichter zeigte bei einem harmlosen Rempler auf den Efmeterpunkt. Das war einfach zu wenig für einen Strafstoß. Mit dem 1 zu 2 ging es dann in die Pause. Hier sammelten wir uns wieder und wollten noch einmal alles versuchen.
Nach dem Anpfiff verbuchten wir in den ersten Minuten gleich eine Großchance durch Cimala Dominik und ein Lattenschuss durch Wolf Jonas. Doch alles was wir auch versuchten , brachte uns nichts mehr ein. Das 1 zu 3 war dann nur eine logische Folge davon.
Schade - aber der Sieg ging trotz unserer zwei Lattenschüsse für den TSV Großbardorf absolut in Ordnung, da er uns einfach "Spielerisch" überlegen war! Wir konnten den Ballverteiler mit der Nummer 11 nie in den Griff bekommen, so daß er immer wieder gefährliche Konter aufbauen konnte.

Leute das Gewinnen ist zwar viel schöner, aber man muss auch Verlieren und dem Gegner Respekt für seine Leistung zollen!
So können wir dann auch mit dieser Niederlage ganz gut leben.

Wenn ich mir die Tabelle so anschaue, dann können wir mit dem 3 Tabellenplatz als Aufsteiger absolut zufrieden sein!
Denn wer hätte uns das vor der Saison schon zugetraut.......

persönlicher Spielbericht vom Trainer der JFG Sinntal-Schondratal Wolfgang Büchner

 

8. Spieltag:
TSV Bergrheinfeld - JFG Sinntal / Schondratal  0:1
Torfolge:

0:1 Schmitt Jonas  56''

Nach dem letzten tollen Sieg in Aschaffenburg gelang es der Mannschaft nicht diese Leistung erneut abzurufen. Gegen eine sehr tief stehende Mannschaft aus Bergrheinfeld wurde lange keine spielerische Lösung gefunden. Die Bälle wurden von beiden Mannschaften über das Mittelfeld geschlagen. Einer der wenigen Spielzüge führte zu einer dreifach Chance für die JFG Stürmer, doch keiner brachte den Ball am unsicheren gegnerischen Torhüter vorbei über die Linie. Kurz vor der Pause die Großchance zur Führung für Daniel Bengart und Dennis Wasilkow. Doch diese wurde frei stehend ebenso vergeben.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde die JFG stärker und aus einer Standardsituation resultierte die wichtige 1:0 Führung. Einen scharfen Freistoß köpfte unser Kapitän Jonas Schmitt perfekt in die Maschen. Weitere Chancen von Dominik Cimala, Weimann Tim und Daniel Bengart wurden ebenso leichtsinnig vergeben.

So begann das Zittern. Unser Torwart Niklas Fischer stand bei einem Konter zu weit vor seinem Tor und der Heber wurde zum Glück kurz vor der Linie von Felix Karges geklärt. Einen Querschläger verpassten gleich drei Spieler von TSV Bergrheinfeld und so jubelte die Mannschaft nach dem Abpfiff über drei erkämpfte Punkte.

Fazit: Auch solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden und am Ende war es ein verdienter Arbeitssieg, diesem stimmte auch der Gegner zu.

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein

 

7. Spieltag:
SV Viktoria Aschaffenburg 2 - JFG Sinntal / Schondratal  1:2
Torfolge:

0:1 Bengart Daniel  13''
1:1 Blenk Kilian  25''
1:2 Bengart Daniel  37''

Von Anfang lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Die erste Großchance hatten aber die Aschaffenburger durch Marc Hofstötter, dessen Schuss aus 3 Metern von Niklas Fischer großartig pariert wurde. In der 12 Minute spielte dann Dominik Cimalla aus dem Halbfeld Daniel Bengart frei, der das 1:0 für die JFG Sinntal/Schondratal erzielte. Anschließend erhöhte die Viktoria den Druck und wurde in der 24. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Vorausgegangen war ein Abwehrfehler der JFG, der von Kilian Blenk ausgenutzt wurde und dessen Flanke von Fabio Groß zum 1:1 vereitelt wurde. Auch danach hatte die JFG-Abwehr allerhand zu tun um den 1:1 Halbzeitstand zu halten. Speziell der Schlussmann Niklas Fischer und die Außenverteidiger Tobias Dietz und Jonas Wolf konnten sich mehrmals auszeichnen.

Hellwach kam die JFG Sinntal/Schondratal aus der Kabine und schockte die Aschaffenburger bereits 2  Minuten nach der Halbzeit mit dem 2:1 Siegestreffer. Der unermüdliche Tim Weimann spielte wiederum Daniel Bengart frei, der mit seinem 2. Treffer den Endstand herstellte. Obwohl die Aschaffenburger noch genug Zeit hatten, ließen die JFG-Spieler danach kaum eine nennenswerte Torchance zu.


Anmerkung: Die Mannschaft hat leidenschaftlich gegen den Ball gespielt und der Sieg geht absolut in Ordnung. Wir sind stolz auf diese Mannschaft, dass unsere „kleine JFG“ gegen  die „große Viktoria“ aus Aschaffenburg gewinnen konnte.

persönlicher Bericht von Thomas Schmitt

 

6. Spieltag:
JFG Kickers Bachgau - JFG Sinntal / Schondratal  1:4
Torfolge:
0:1 Wasilkow Dennis  4''
0:2 Feuerstein Moritz  12''
1:2 Kratzenberger Oliver  39''
1:3 Wasilkow Dennis  49''
1:4 Weimann Tim  67''
 

Die Vorzeichen waren wirklich schlecht. Aufgrund von Verletzungen und kurzfristigen Erkrankungen trat die Büchner-Elf die weite Fahrt nach Pflaumheim bei Aschaffenburg mit nur einem Ersatzfeldspieler an. Als unser Torwart Niklas Fischer auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz noch beim Aufwärmen umknickte, konnte keiner der Verantwortlichen mit einem Erfolg rechnen.
Die Mannschaft begann aber auf dem ungewöhnten Terrain voll konzentriert und schon beim zweiten Angriff über die Außenbahn schoss Dennis Wasilkow in der 4. Minute die frühe Führung. Nach einer Ablage am 16er von Daniel Bengart erhöhte Moritz Feuerstein mit einem hohen Schlenzer in das lange Eck kurz danach auf 2:0. Mit der sicheren Führung wurde der Ball und Gegner kontrolliert. Weitere Angriffe und Torchancen über die Außenbahnen wurden aber leichtsinnig vergeben.
In seinem ersten BOL Spiel schaltete Tobias Dietz den gefährlichsten Stürmer des Gegners komplett aus. Die Abwehr um Felix Karges und Luca Rüttger stand sehr sicher und dem Gegner gelang in der ersten Halbzeit kein gefährlicher Schuss auf unser Tor. 
 

Mit Beginn der zweiten Hälfte wurde der Gegner durch unnötige Abspielfehler im Mittelfeld aufgebaut und mit dem Anschlusstreffer in der 39. Minute bestraft. Die Mannschaft verlegt sich komplett auf das Konterspiel und eine perfekte Vorarbeit über die rechte Außenbahn von Daniel Bengart schob Dennis Wasilkow zum wichtigen 3:1 ein. Der Gegner öffnete seine Abwehr und so ergaben sich weitere Torchancen. Eine davon schloss Tim Weimann in der 67. Minute erfolgreich ab. Durch eine starke Mannschaftsleistung in dem jeder für den Mitspieler kämpfte und spielte, gelang dieser wichtige Auswärtssieg.

Fazit des Trainers:
Der Sieg war auch in dieser Höhe voll verdient. Wenn wir vor der Halbzeit unsere Angriffe über die Außenbahn besser zu Ende spielen, müssen wir nicht unnötig nach der Halbzeit 10 Minuten zittern.

persönlicher Bericht von Feuerstein Achim

 

5. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - JFG Bay. Odenwald  1:1
Torfolge:
1:0 Weimann Tim  10''
1:1 Gündüz Eneshan  70+3''

Gegen die tief stehenden Odenwälder stürmte die JFG Sinntal/Schondratal von Anfang an gegen die Abwehr um Niklas Zöller an. In der 10. Minute war es dann soweit. Dennis Wasilkow setzte sich auf der linken Seite mit hohem Tempo durch und spielte auf den in der Mitte lauernden Tim Weimann, der zum 1:0 trifft. In der 26. Minute hätte dann Jonas Schmitt die Führung ausbauen können, dessen Schuss aber vom Innenpfosten wieder ins Feld prallte. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste keine nennenswerte Möglichkeit.
Auch nach der Halbzeit spiele die JFG Sinntal/Schondratal in eine Richtung, ließ aber die letzte Konsequenz vermissen. In der 43. Minute wird Tom Hornung im gegnerischer Strafraum gefoult. Der anschließende Elfmeter wurde aber von Felix Karges neben das Tor geschossen. Auch Dominik Cimala machte es nicht besser und ließ bei zwei Alleingängen auf das gegnerische Tor das erlösende 2:0 liegen. In der Nachspielzeit wurde die Nachlässigkeit bestraft. Ein Freistoß von links geht durch Freund und Feind und landet bei Gündüz Eneshan, der den 1:1 Endstand erstellte.

Fazit: Wer vorne die Tore nicht macht wird hinten bestrafft.

Trainerstimme Wolfgang Büchner: Dieses Unentschieden ist sehr bitter und fühlt sich wie eine Niederlage an.

 

3. Baupokal:
(SG) FC Untererthal - JFG Sinntal / Schondratal  1:5
Torfolge:
0:1 Bengart Daniel  7''
0:2 Weimann Tim  13''
0:3 Bengart Daniel  16''
0:4 Cimala Dominik  37''
1:4 (SG) FC Untererthal  53''
0:4 Cimala Dominik  56''

Unsere Mannschaft musste auf dem alten Ausweichplatz im Wald spielen. Starkes Gefälle, viele Löcher. Einfach kein gutes Spiel möglich. Trotzdem begann das Team voll konzentriert und hatte bereits nach einer Viertelstunde das Spiel entschieden.

Nun wartet die Finalrunde am 1. Mai 2015 - Spielort ist noch offen

 

4. Spieltag:
SSV Kitzingen - JFG Sinntal / Schondratal  0:6
Torfolge:
0:1 Feuerstein Moritz  2''
0:2 Cimala Dominik  8''
0:3 Bengart Daniel  13''
0:4 Cimala Dominik  49''
0:5 Karges Felix  64'' Foulelfmeter
0:6 Cimala Dominik  69''

Mit einem deutlichen 6:0 gewann die JFG Sinntal / Schondratal beim SSV Kitzingen. Bereits in der 2. Minute konnte der Kitzinger Tormann Julian Sarömba einen Ball von Tim Weimann nicht festhalten. Den anschließenden Nachschuss nutzte Moritz Feuerstein zur 1:0 Führung aus. 8 Minuten später bediente Jonas Schmitt von rechts mustergültig Dominik Cimala, der auf 2:0 erhöhte. Nach einer weiteren Flanke von Tom Hornung stellte Daniel Bengart den verdienten 3:0 Halbzeitstand her.
Nach der 2. Halbzeit ließ die JFG es etwas ruhiger angehen und die Kitzinger kamen durch Akif Özer zur ersten nennenswerten Torchance, die aber durch den JFG Schlussmann Niklas Fischer souverän pariert wurde. Anschließend erhöhte Dominik Cimala per Freistoß auf 4:0 und Felix Karges per Elfmeter nach einem Foul an Jonas Schmitt auf 5:0. Den Schlusspunkt stellte wiederum Dominik Cimala her, der nach einer kurzen Ecke von Jonas Schmitt freigespielt wurde und den 6:0 Endstand erzielte.

persönlicher Bericht von Thomas Schmitt

 

3. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - FC Schweinfurt 05 2  1:2
Torfolge:
0:1 FC Schweinfurt 05 2  22''
0:2 FC Schweinfurt 05 2  26''
1:2 Weimann Tim  33''

Der spielerisch bessere Gast aus Schweinfurt ließ Ball und Gegner laufen, konnte aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. In der 21. Minute führte eine Standardsituation die Schweinfurter auf die Siegerstraße. Ein Freistoßtrick aus ca. 18 Meter Entfernung wurde von Luca Schmitt, zu den auf der rechten Seite lauernden Luis Wirth gespielt, der den Ball unhaltbar ins linke Eck zum 1:0 einschoss. 4 Minuten später erhöhte Nicolas Reinhart auf 2:0 für Schweinfurt. Danach legte die JFG den Respekt ab und brachte die Schweinfurter Defensive immer wieder in Schwierigkeiten. In der 33. Minute nutzte Tim Weimann einen Ballverlust von Schweinfurt aus und verkürzte zum 1:2 Halbzeitstand. Nach der Halbzeit erhöhte die JFG Sinntal/Schondratal deutlich den Druck, konnte aber den möglichen Ausgleich nicht erzielen.  

Fazit: Auf Grund der spielerischen Überlegenheit geht der Sieg für Schweinfurt in Ordnung, obwohl ein Ausgleich jederzeit im Bereich des Möglichen war.

persönlicher Bericht von Thomas Schmitt

 

2. Baupokal:
(SG) Hammelburg - JFG Sinntal / Schondratal  0:18
Torfolge:
... 70 Minuten Spiel auf ein Tor

 

2. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - FT Schweinfurt
Torfolge:
1:0 Weimann Tim  6''
2:0 Bengart Daniel 70''

Das taktische Konzept von Trainer Wolfgang Büchner ging gegen die Freien Turner voll auf. Mit Tom Hornung und Fabienne Beck spielte Büchner mit einer Doppelsechs und im Duell der Kapitäne wurde der Schweinfurter Spielmacher Louis Hufnagel von Jonas Schmitt komplett aus dem Spiel genommen. Von Anfang an fanden die Schweinfurter keine Mittel gegen die gut gestaffelte JFG, die  immer wieder aus der Tiefe die schnellen Spitzen Dominik Cimala, Dennis Wasilkow und Tim Weimann anspielten. In der 6. Minute wurden die JFGler für Ihre deutliche Überlegenheit belohnt. Luca Rüttger spielte auf der linken Seite Tim Weinmann an, der den Ball flach ins rechte untere Eck einnetzte. Die überraschten Schweinfurter wurden anschließend im Minutentakt von den Spielern der JFG Sinntal/Schondratal in Bedrängnis gebracht. Alleine die Torausbeute war mangelhaft. Dominik Cimala, Tim Weimann und Dennis Wasilkow liefen alleine fünf mal auf den Schweinfurter Schlussmann Nico Kopp zu und konnten  den Ball nicht ins Gehäuse bringen. In der ersten Halbzeit wurde der JFG Tormann Niklas Fischer nur ein einiges mal geprüft und trotzdem musste die JFG nur mit einem 1:0 in die Halbzeit gehen. Auch nach der Halbzeit fanden die Schweinfurter keine Mittel gegen die gut verschiebende JFG. In der Nachspielzeit wurde die JFG erlöst. Tim Weinmann setzte sich im Halbfeld gegen 2 Spieler durch und spielte gekonnt den eingewechselten Daniel Bengart an, der den 2:0 Endstand erzielte.

Fazit: Der Sieg geht absolut in Ordnung. Nur die Torausbeute war mangelhaft.


persönlicher Bericht von Thomas Schmitt

 

1. Spieltag:
spielfrei

 

1. Baupokal:
(SG) TSV Obertulba / Tulba - JFG Sinntal / Schondratal  0:9
Torfolge:
... 70 Minuten Spiel auf ein Tor