Spielklasse:

Kreisliga Bezirk Unterfranken Kreis Rhön

Tabelle und Ergebnisse:

Trainer: Wolfgang Büchner

Hintere Reihe von links: Edwin Eirich, Felix Tesar, Ronny Huppmann, Julian Fischer, Maximilian Lother, Sebastian Kessler, Trainer Wolfgang Büchner
Vordere Reihe von links: Luca Rüttger, Leon Vogler, Dennis Wasilkow, Jonas Schmitt, Tom Karges, Jonas Wolf, Moritz Feuerstein, Sebastian Baus, Luca Vogler
Es fehlen: Niklas Fischer, Tom Hornung, Tobias Dietz, Lukas Gundelach

 

Trainer:   Wolfgang Büchner

Betreuer: Achim Feuerstein, Thomas Schmitt

Spielerkader
Torwart:    Fischer Niklas, Karges Tom

Abwehr:    Fischer Julian, Huppmann Ronny (2.C), Lother Maximilian, Baus Sebastian, Dietz Tobias, Hornung Tom, Rüttger Luca

Mittelfeld: Eirich Edwin, Feuerstein Moritz, Kessler Sebastian, Schmitt Jonas, Vogler Leon, Wolf Jonas

Sturm:      Tesar Felix (C), Wasilkow Dennis, Vogler Luca, Gundelach Lukas

 

 

 

22. Spieltag: 
VFR Sulzthal - JFG Sinntal / Schondratal  0:8
Torfolge:

 

 

21. Spieltag: 
JFG Sinntal / Schondratal - (SG) SV Langendorf  2:3
Torfolge:

1:0  Tesar Felix  28''

1:1  (SG) SV Langendorf

2:1 

2:2  (SG) SV Langendorf  58''

2:3  (SG) SV Langendorf  70''

 

 

20. Spieltag:
TV Jahn Winkels - JFG Sinntal / Schondratal  2:1 
Torfolge:
1:0 TV Jahn Winkels  48''

2:0 TV Jahn Winkels  56''

1:2 Huppmann Ronny  68''

 

Nach solchen Niederlagen im Fußball, wird immer nach Schuldigen gesucht! Mal ist es der Schiedsrichter, mal der Trainer, mal dies und mal das........

 

Hätten wir letzte Woche.......

Hätten wir heute....

 

Ich mach das jetzt nicht, denn ich habe gelernt: "Wenn hätt ich im Satz vorhanden ist, ist Hab ich vorbei!l"

 

Deswegen bin ich Sportsmann genug und gratuliere dem FC Thulba zur gewonnen Meisterschaft. Wer am Ende vorne ist, hat es verdient!

 

Dies ist wie immer meine persönliche Meinung als Trainer der JFG Sinntal-Schondratal Stirnrunzelnd

 

 

19. Spieltag:
(SG) VFR Stadt Bischofsheim - JFG Sinntal / Schondratal  1:1 
Torfolge:
0:1 Huppmann Ronny  11''

1:1 VFR Bischofsheim  70 +6'' 

 

" Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu...."

 

Frei nach dem Zitat eines ehemaligen Bundesligaspielers ist es uns leider gestern ergangen! Zunächst ist eigentlich noch alles prima gelaufen für uns. Ronny Huppmann hat uns per Kopfball recht früh in Führung gebracht. Der Rest der ersten Halbzeit war mehr oder weniger Geplänkel im Mittelfeld.

 

In der Pause stellten wir die Mannschaft ein wenig um, was auch sofort zu sehr guten Einschußmöglichkeiten führte! Leider haben wir an diesem Tag unsere Chancen nicht so konsequent genutzt wie in den vergangenen Spielen, denn sonst hätten wir den Sack mit dem 2 : 0 zugemacht.

 

Dann hatten wir wie oben in dem Zitat deutlich beschrieben, bei einem Freistoß durch Eirich Edwin nur einen Lattentreffer zu verzeichnen und bekommen im Gegenzug wrklich in allerletzter Sekunde einen Elfmeter gegen uns gepfiffen....

 

So ist das halt im Fußball manchmal, wenn Du vorne die Chancen nicht rein machst, bestraft dich der Gegner mit einer einzigen Aktion und Du lässt die sicher geglaubten Punkte auf des Gegners Platz liegen!

 

Damit kann ich gut umgehen, denn das kommt im Fußball nunmal vor. Schaut euch das Endspiel gestern abend zwischen Real und Atletico Madrid an. Wirklich in der letzten Sekunde köpft Sergio Ramos das 1 : 1, damit war der Titel weg.

 

Was mich enttäuscht hat, sind zwei Punkte:

 

1) Sicher, wären gestern alle Jürgen Klopps der Bundesliga bei den zum Teil wirklich seltsamen Entscheidungen des Schiedsrichters an der Linie ausgeflippt, aber bei uns in der Mannschaft ist es Gesetz, dass die Entscheidungen des Schiedsrichters ohne großes Murren hingenommen werden. Und ich Wünsche mir, dass sich daran auch alle auf und neben dem Platz halten!

 

2) Jetzt haben wir 14 mal hintereinander gewonnen, spielen zum ersten mal Unentschieden und bis ich aus der Kabine rauskomme stehe ich mit 2 Spielern alleine da! Da frage ich mich wirklich, was ist denn da gerade für eine Katastrophe passiert? Ist ein Unentschieden bei einem Gegner, wo wir vorher schon wussten, dass es nicht einfach wird, wirklich so tragisch....

 

Schaut doch mal die Tabelle an. Wir haben doch weiterhin alles selber in der Hand! Das ist doch eine vorzügliche Ausgangssituation. Thulba kann nicht von alleine Meister werden. Wir müssen nur auf uns schauen und nicht auf die Ergebnisliste!

 

Deshalb

 

Auf gehts Jungs - wir trainieren diese Woche wie immer und bereiten uns ordentlich auf das nächste Spiel vor.

 

Dann schaun wir mal wer Meister wird......

 

Dies ist natürlich wie immer meine persönliche Meinung als Trainer der JFG Sinntal-Schondratal Zwinkernd!

 

 

Wolfgang Büchner

 

 

 

18. Spieltag: 
JFG Sinntal / Schondratal - (SG) Eintracht Oberleichtersbach  6:1
Torfolge:

1:0  Huppmann Ronny  28''
2:0  Tesar Felix  33''
3:0  Rüttger Luca  42''
3:1  (SG) Eintracht Oberleichtersbach  48''
4:1  Eirich Edwin  50''
5:1  Feuerstein Moritz  58''
6:1  Wasilkow Dennis  64''

 

Der Pressebericht auf www.infranken.de 

 

 

 

17. Spieltag:
(SG) TSV Steinach - JFG Sinntal / Schondratal 0:12
Torfolge:

2x Tesar Felix, 1x Kessler Sebastian, 1x Huppmann Ronny, 3x Wasilkow Dennis, 2x Rüttger Luca, 1x Vogler Leon, 1x Eirich Edwin

 

Von Anfang an entwickelte sich das Spiel auf ein Tor. Bei besserer Chancenverwertung wäre sogar ein noch viel höheres Ergebnis möglich gewesen.

Solche Spiele bringen uns nicht weiter und machen dem Gegner auch keinen Spaß.

 

 

16. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - JFG Wern - Lauertal  4:0
Torfolge:
1:0  Huppmann Ronny  12''
2:0  Lother Maximilian  19''
3:0  Tesar Felix  42''
4:0  Eirich Edwin  63''


Nach dem Gewinn des Baupokales wusste die Mannschaft und der Trainer nicht, wie der Gegner vom Endspiel gegen uns agieren würde. Der beste Stürmer von der JFG Wern - Lauertal war wieder im Aufgebot. Dieser kam aber überhaupt nicht zur Entfaltung - ein tolles Spiel von unserem Dennis Wasilkow, der den Gegenspieler durch konsequent Manndeckung ausschaltete.

 

Ein Sonderlob aber auch an die GANZE Mannschaft, denn wir ließen keinen gefährlichen Torschuss innerhalb der 70 Minuten zu. Somit verbrachte unser Torwart Tom Karges einen überraschend ruhigen Nachmittag.

Ronny Huppmann spielte wieder im Sturmzentrum und erzielte nach toller Vorarbeit über die rechte Außenbahn das frühe 1:0. Kurze Zeit später erhöhte Maxi Lother mit einem Weitschuss auf 2:0. Im Laufe der ersten Halbzeit wurden weitere Torchancen herausgespielt !!

 

Die JFG Wern - Lauertal steckte nie auf, versuchte mit zu spielen und hielt in den Zweikämpfen voll dagegen.

 

Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit erzielte unsere Mannschaft mit dem besten Angriff in diesem Spiel das 3:0 durch Felix Tesar.

Nach einem Gewühl im Straufraum schob Edwin Eirich überlegen zum Endstand von 4:0 ein.

 

Nun müssen wir uns voll konzentriert auf die nächsten Spiele vorbereiten. 

 

 

Achim Feuerstein

 

 

Baupokal

http://www.infranken.de/regionalsport/bad-kissingen/JFG-Sinntal-Schondratal-holt-den-Baupokal;art286,696799

Halbfinale:
JFG Sinntal / Schondratal - JFG Grabfeld  2:1

0:1  Wiesenmüller Jakob

1:1  Tesar Felix
2:0  Dietz Tobias
 

Finale:

JFG Sinntal / Schondratal - JFG Wern - Lauertal 3:1

1:0  Wasilkow Dennis

2:0  Huppmann Ronny

3:0  Huppmann Ronny

3:1  Braun Dominik



15. Spieltag:
spielfrei

 

 

14. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - TSV Brendlorenzen 2:0  
Torfolge:

1:0  Lother Maximilian  53''
2:0  Huppmann Ronny  69''

 

Heute kann ich es sehr kurz halten: "Ich bedanke mich bei den Spielern des TSV Brendlorenzen, dass sie die katastrophale Leistung meiner Mannschaft nicht ausgenutzt und uns die 3 Punkte aus Schondra entführt haben!"

 

Dies ist wie immer meine persönliche Meinung als Trainer der JFG Sinntal-Schondratal Weinend

 

Wolfgang Büchner

 

 

13. Spieltag:
TSV Münnerstadt - JFG Sinntal / Schondratal  0:4
Torfolge:

0:1  Eigentor  19''
0:2  Huppmann Ronny  45''
0:3  Kessler Sebastian  61''
0:4  Rüttger Luca  67''

 

Souveräner Auswärtserfolg

 

Wenn mir als Trainer vor einer Woche einer erzählt hätte, dass wir gegen den Tabellenführer und dem Tabellendritten zwei mal Siegen und dabei 5 : 0 Tore erzielen, dann wäre meine Antwort gewesen, "Träum mal schön weiter!".

Kompliment Jungs, wir haben nicht nur die Ausfälle von Tesar Felix, Vogler Leon, Vogler Luca und Dietz Tobias kompensiert, sondern in der zweiten Hälfte auch noch richtig gut gespielt!

 

In der Defensive standen wir kompakt und haben nichts zugelassen. Im Gegenteil, der Gegner hatte keine einzig echte Torchance gehabt. Genau wie in der letzten Woche sind wir durch ein Tor nach einer Ecke in Führung gegangen und haben diese bis zur Pause gehalten.

 

In der zweiten Halbzeit haben wir durch einen Kopfball von Ronny Huppmann nach einer Freistoßflanke das zweite Tor nachgelegt. Das 3 und 4 waren dann durch sehenswerte Kombinationen toll herausgespielte Tore, die durch Sebastian Kessler und Luca Rüttger letztendlich vollendet wurden.

 

Jetzt gilt es die Konzentration hoch zu halten und den nächsten Gegner Brendlorenzen genauso ernst zu nehmen, wie den Tabellenführer Thulba.

 

Weiter so Jungs, wir haben heute einen Riesenschritt in Richtung "Aufstieg" gemacht!

 

Dies ist wie immer meine persönliche Meinung als Trainer der JFG Sinntal-Schondratal Lächelnd.

 

Wolfgang Büchner

 

 

12. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - FC Tulba  1:0
Torfolge:

1:0  Huppmann Ronny  23''

 

Das Aufeinandertreffen der Spitzenreiter

 

So ein Spiel ist ja meistens kein fußballerischer Leckerbissen! Und so war es auch dieses mal, da sich die Mannschaften eigentlich oft neutralisierten. Es gibt sehr wenig Chancen vor dem Tor und diese muss man, wenn man das Spitzenspiel gewinnen will, einfach nutzen.

Unser Plan war, den Gegner kommen lassen, im Mittelfeld und Abwehr kompakt stehen und irgendwann die eine Chance vor dem Tor nutzen.

 

Die Null muss stehen - Ziel erreicht! Allerdings mussten wir schon in der 3.Minute eine Schrecksekunde überstehen, als plötzlich Thulbas Stürmer alleine vor dem Tor auftauchte. Unser TW Niklas Fischer konnte da schon sein ganzes Können unter Beweis stellen. Durch die sofortige Umstellung auf Manndeckung durch Dennis Wasilkow, konnten wir den pfeilschnellen Stürmer anschließend aus dem Spiel nehmen. 

Vorne die eine Chance nutzen - Ziel erreicht! Da der TW von Thulba bei einer Ecke auf der Linie stehen blieb, köpfte unser Abwehrchef Ronny Huppmann das runde Leder aus kurzer Distanz zum viel umjubelten 1 : 0 über die Torlinie.

 

In der zweiten Halbzeit setzte Thulba über seinen starken Spielführer noch mal alles daran, um doch noch den Ausgleich zu erzielen, doch unsere Abwehr hielt den Angriffsbemühungen stand. Im Gegenteil, wir hatten noch die eine "Hochkaräterchance", bei der Felix Tesar schon den TW ausgespielt hatte und dann aber leider aus spitzem Winkel den Ball am langen Pfosten vorbei schob. Wenn du da als Mannschaft das 2 : 0 machst, ist der Sack zu!   So mussten wir bis zum Schlusspfiff zittern.... 

Das Spiel hat sehr viel Kraft gekostet und einige Spieler haben Blessuren davon getragen, deswegen habe ich mich entschieden, euch für das gewonnene Spiel zu belohnen.

 

Jungs - am Dienstag ist trainingsfrei!

 

Ich würde mir natürlich wünschen, wenn Ihr einen lockeren Lauf macht, um den Akku wieder aufzuladen. 

Ab Donnerstag geht es dann in die Vorbereitung für den nächsten Knaller in Münnerstadt, was garantiert nicht leichter wird...

 

Dies ist natürlich wie immer meine persönliche Meinung als Trainer der JFG Sinntal-Schondratal Zwinkernd!

 

 

Sorry Jungs!

 

nachdem mein, Seitens des Vereins, gewünschter Kurzbericht über die U 15 Mannschaft komplett geändert wurde, war es mir leider nicht möglich den Vereinsmitgliedern auf der Weihnachtsfeier über eure tolle Trainingsbeteiligung zu berichten! Seltsam war nur, dass eine andere Mannschaft  dagegen von Ihrem Trainer geschlagene 20 Minuten in den schillernsten Farben präsentiert wurde....
 

Deshalb möchte ich hier jetzt die Gelegenheit nutzen, um noch auf was anderes als Tore, Punkte und Siege hinzuweisen! Man sagt ja der heutigen Jugend nach, man könne mit ihr nichts mehr anfangen. Sie würden nur vor der Playstation und Facebook sitzen...

 

Das mag durchaus auch bei euch so sein, es sind einfach andere Zeiten! Doch bei der U 15 kann der Fußball noch was bewirken. Wir haben in der Vorrunde 25 offizielle Trainingseinheiten mit der Mannschaft bei teilweise schwierigsten Bedingungen auf dem alten Platz absolviert. Dabei haben wir eine außergewöhnlich hohe Beteiligung vorzuweisen. Nicht nur deswegen stehen wir als Aufsteiger in die Kreisliga gemeinsam mit Thulba auf dem ersten Tabellenplatz und streben den Aufstieg in die Bezirksoberliga an.
 

Die Spieler, Wolf Jonas und Huppmann Ronny jedoch, möchte ich hier noch mal besonders erwähnen, weil Jonas bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad von Schönderling und Ronny oft von Bad Brückenau hierher nach Schondra zu uns zum Training gefahren sind.
Ich finde das in der heutigen Zeit, wo die Jugendlichen überall von den Eltern mit dem Auto hingefahren werden, außergewöhnlich und erwähnenswert!

 

Dies habe ich natürlich auch weiter erzählt, und dabei haben sich spontan die Firmen "Pizza by Roy" am Buchrasen in Oberleichtersbach und "Die Stadtwerke" Bad Brückenau in Form von Gutscheinen bereit erklärt, die Mannschaft für Ihr Engagement zu belohnen!

 

Dies ist natürlich wie immer meine persönliche Meinung als Trainer der JFG Sinntal-Schondratal Zwinkernd!

 

 

Trainingsbeteiligung in der Kreisliga - Vorrunde Saison 2013/14 

Gewertet werden nur die offiziellen Trainingseinheiten

 

Kreisliga 25 Trainingseinheiten: 

Wolf Jonas                            23 Teilnahmen

Tesar Felix                             22

Lother Maximilian                   21

Vogler Leon                           20

Huppmann Ronny                 19

Feuerstein Moritz                   19

Schmitt Jonas                       19

Vogler Luca                           18

Kessler Sebastian                 18

Rüttger Luca                          17

Wasilkow Dennis                   16

Hornung Tom                         15

Fischer Niklas                        15

Karges Tom                          13

Eirich Edwin                          12

Fischer Julian                        11

           

 

Torschützenliste in der Kreisliga -  Vorrunde Saison 2013/14

Gewertet werden nur die Pflichtspiele

 

Kreisliga 10 Spiele

Baupokal  2 Spiele

 

Treffer insgesamt: 50 

Tesar Felix               21

Eirich Edwin               5

Lother Maximilian       4

Wasilkow Dennis        3

Huppmann Ronny       3

Vogler Leon                3

Fischer Niklas             3

Feuerstein Moritz        3

Rüttger Luca               2

Fischer Julian              2

Kessler Sebastian       1

 

 

 

11. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - VFR Sulzthal  9:1
Torfolge:

1:0  Tesar Felix  2''
2:0  Tesar Felix  25''
3:0  Tesar Felix  28''
4:0  Tesar Felix  30''
5:0  Tesar Felix  34''
6:0  Rüttger Luca  40''
7:0  Tesar Felix  49''
8:0  Rüttger Luca 54''
9:0  Lother Maximilian 64''
9:1  VFR Sulzthal  69''

 

Geschafft! Neun Spiele hintereinander muss man erst mal gewinnen, egal wie dieses Jahr die Spielstärke in der Kreisliga ist. Heute war es ein schönes Trainingsspielchen für uns! Das Wetter, der Platz und der Gegner hat gepasst, damit wir uns richtig gut in die Winterpause verabschieden konnten. Allerdings hat man auch sofort gesehen, dass die Einstellung zu einem Fußballspiel eminent wichtig ist, denn im Gegenzug zum Dienstagsspiel gegen Winkels haben heute 20 bis 30 % gefehlt. Gleich sieht es von aussen ganz anders aus. Auch wenn wir den höchsten Saisonsieg gefeiert haben, müssen wir doch anerkennen, dass wir heute mit 12 Mann auf dem Platz gestanden sind. Denn der Torwart des Gegners hat uns heute mächtig beim Tore schießen geholfen. Deswegen hat sich Sulzthal dann auch den Ehrentreffer redlich verdient! Bei so einem Ergebnis und wenn man sich die Torschützenliste so anschaut ist natürlich klar, welche Spieler heute besonders hervorzuheben sind. Bei mir ist das nicht ganz so...

 

Klar freut sich der Trainer über viele Tore und wir haben einen klasse Torjäger mit Felix Tesar in unseren Reihen, aber heute habe ich mich mehr über die beiden Tore von Luca Rüttger gefreut, da er seit Monaten mit Verletzungen zu kämpfen hatte! Auf gehts Luca, mach weiter so.

 

Ich schaue beim Fußballspiel aber auch auf ganz andere Dinge: Ein Spiel wird oft  in der Abwehr gewonnen. Deswegen ist auch die Position des klassischen Sechsers so wichtig. Und ich finde, heute hat diese Position der Jonas Schmitt prima gespielt. Auch wenn es von aussen oft nicht so auffällt, hat er die Räume zu gemacht und immer wieder die fehlenden 20 bis 30 % weniger Laufbereitschaft ausgebügelt. Ich fand, das war Dein Bestes Spiel in dieser Vorrunde. Auch der Maximilian muss erwähnt werden, denn man hat vom Spielfeldrand erkannt, dass er unbedingt sein Tor machen wollte. Glückwunsch! Ebenso ist mir noch eine Szene im Kopf, bei der der Gegner seinen besten Spielzug fertig gebracht hat. Bei diesem Reflex unseres Torwarts Niklas Fischer hat man gesehen, welch ein Talent in ihm steckt. Eine sensationelle Parade war das und hat uns vor dem 1 : 1 gerettet.

 

Ihr wisst ja - dass ich immer wieder erwähne, dass man als Zuschauer von draussen die Taktischen Vorgaben des Trainers erkennen soll! Es ist uns nicht ganz so gut wie am Dienstag gelungen, aber jetzt haben wir ja die Zeit wieder daran zu arbeiten.  

 

Dies ist wie immer meine persönliche Meinung als Trainer der JFG Sinntal - Schondratal Cool!

 

Wolfgang Büchner

 

 

 

9. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - TV Jahn Winkels  6:0
Torfolge:
1:0  Wasilkow Dennis  2''
2:0  Wasilkow Dennis  15''
3:0  Tesar Felix 31''

4:0  Tesar Felix  40''
5:0  Feuerstein Moritz  50''
6:0  Eirich Edwin  65''

 

Jungs - Gratulation von meiner Seite zu dieser Leistung !!!

 

Das war der Fußball, den ich von euch sehen möchte! Gebetsmühlenartig erzähle ich euch ja schon seit Monaten von meiner persönlichen Philosophie des Fußballs. Gestern habe ich einiges davon gesehen. Den Zuschauern hat es trotz des miesen Wetters gefallen, was Ihr abgeliefert habt. Eine regelrechte Leistungsexplosion war zu erkennen, die so geb ich zu, auch mich ein wenig überrascht hat!

 

Klar - eine Mannschaft kann sich immer weiter verbessern

 

Klar - jeder Spieler kann immer besser werden

 

Klar - ein Trainer findet immer was zum kritisieren

 

Doch von meiner Seite kommt heute allerdings ein großes Lob an die gesammte Mannschaft für die gestrige Leistung! Dies war eindeutig das beste Spiel in der  Vorrunde und nun stehen wir zurecht mit Thulba auf dem 1. Tabellenplatz.

 

Jungs -  jetzt nicht nachlassen, denn nun kommt schon wieder eine alte Fußballerweisheit:

 

"Das nächste Spiel ist immer das Schwerste" - deswegen müssen wir uns am Samstag noch einmal voll konzentrieren. Danach können wir uns zufrieden in die Winterpause verabschieden. 

 

Dies ist natürlich wie immer meine persönliche Meinung als Trainer der JFG Sinntal - Schondratal Zwinkernd!

 

Wolfgang Büchner

 

 

 

10. Spieltag:
(SG) SV Langendorf - JFG Sinntal / Schondratal  0:7
Torfolge:

0:1  Lothar Maximilian  13''
0:2  Tesar Felix  18''

0:3  Tesar Felix  25''

0:4  Kessler Sebastian  33''

0:5  Tesar Felix  52''

0:6  Tesar Felix  55''

0:7  Wasilkow Dennis  65''

 

Prima Jungs - endlich habt Ihr Achim und mir ein ruhiges Spiel da aussen beschert !! Es war ein lockeres Trainingsspielchen mit ein paar ansehnlichen Aktionen. Insbesondere möchte ich das Kopfballtor von Maximilian erwähnen, das war toll gemacht! Auch hat mich das Tor, das durch Ronny mit dem Pass in Richtung Eckfahne und anschliessendem Lauf zur Torausslinie eingeläutet wurde, sehr gefreut. Ihr seht, es funktioniert.

 

Und eine Aktion muss hier natürlich aufnotiert werden: "Sebastian hat es endlich endlich gewagt - er hat doch tatsächlich von der Strafraumgrenze abgezogen!" Und gleich sooooo ein Hammer - bei dem der Torwart absolut keine Chance hatte. So schiesst man Tore !!!!

 

Doch HALT - STOPP - SCHLUSS damit! All dies nutzt uns beim Spiel gegen Winkels gar nichts mehr. Denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

 

Das Spiel ist für uns sehr wichtig und wie die Ergebnisse zeigen, müssen wir uns mächtig anstrengen um unser Ziel zu erreichen!

 

Jungs - noch mal alles geben und wie immer von mir gefordert: Laufen - Laufen - Laufen - dann kommen wir zu unseren Chancen!

 

Also haut rein.....

 

Dies ist wie immer meine persönliche Sicht als Trainer der JFG Sinntal - Schondratal Lächelnd!

 

Wolfgang Büchner

 

 

 

8. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - (SG) VFR Stadt Bischofsheim  2:1
Torfolge:
1:0  Tesar Felix  16''
1:1  (SG) VFR Stadt Bischofsheim  53''
2:1  Vogler Leon  61''

Klasse Jungs - ein ganz wichtiger Sieg für uns! Bischofsheim erwies sich als der erwartet schwere Gegner, den man erst mal bezwingen muss. Gut, sie hatten zwei Großchancen, die sie zu unserem Glück leichtfertig vergeben haben - dafür haben wir uns das Tor wieder selber reingeworfen. Da vorne an der Tabellenspitze geht es jetzt ganz eng zu mit 3 Mannschaften zu jeweils 18 Punkten, keiner darf sich einen Patzer erlauben, das macht die Sache soooo spannend.

Ein paar Punkte möchte ich heute hier aber noch einmal explizit erwähnen, denn für häufiges Loben bin ich ja nicht so bekannt:

1.) Mit dem Pass in die Tiefe wurde unsere Führung aus dem Mittelfeld mustergültig eingeleitet. Unser Goalgetter Felix Tesar verwandelte diesen dann im Sinne eines "Klassestürmers" zum 1 : 0. Genau so möchte ich es öfters von euch sehen! Leider habe ich den Passgeber auf die Entfernung nicht gesehen, sonst hätte ich auch diesen hier Namentlich aufgeführt.

2.) Muss ich hier einmal das Kämpferherz und die Laufbereitschaft von Jonas Wolf und Felix Tesar erwähnen. Bis zum umfallen habt Ihr auf dem schweren Geläuf geackert. Ich ziehe den Hut vor eurer heutigen Leistung. Es war mir eine Freude, euch heute zuschauen zu dürfen. Kompliment!

3.) Freut es mich ungemein, dass meine außergewöhnliche Maßnahme, gleich mal mit einem Siegtor geendet hat. Genau das erwarte ich von Dir - Leon. Zuhören - umsetzen und Tore erzielen. Setz das, was ich dir heute gesagt habe konsequent um, dann bist du auf dem richtigen Weg!

So jetzt heißt es, die 3 übrigen Begegnungen mit aller Sorgfalt und Engagement  angehen, damit wir über die Pause dann da ganz vorne überwintern dürfen.

Dies ist natürlich wie immer meine persönliche Meinung als Trainer der JFG Sinntal-Schondratal Zwinkernd 

Wolfgang Büchner

 

7. Spieltag:
(SG) Eintracht Oberleichtersbach - JFG Sinntal / Schondratal  2:3
Torfolge:
0:1  Tesar Felix  8''
1:1  (SG) Eintracht Oberleichtersbach  16''
1:2  Eirich Edwin  22''
1:3  Lother Maximilian  31''
2:3  (SG) Eintracht Oberleichtersbach  58''

 

6. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - (SG) TSV Steinach  5:0 (3:0) 
Torfolge:
1:0  Eirich Edwin  2''
2:0  Huppmann Ronny  27''
3:0  Tesar Felix  33''
4:0  Eirich Edwin 46''
5:0  Feuerstein Moritz 53''

Den Bericht zu diesem Spiel können wir sehr kurz fassen. Ein Spiel bei dem der Gegner nur ein einziges Mal vor unserem Tor auftauchte und wir ansonsten 70 Minuten auf ein Tor spielten. Der Sieg ist hochverdient, nur das Tore schießen haben wir heute in der einen oder anderen Situation im Strafraum leider vergessen. Ein Lob an den kleinen flinken Torwart aus Steinach, der reihenweise Großchancen vereitelte! Er war der beste Mann auf dem Platz. Sein grünes Trikot zog die Bälle unserer Stürmer irgendwie ständig magisch an.

Trotzdem wollen wir nicht verhehlen, dass wir ja 5 zu 0 gewonnen haben! Mit dem Ergebnis sind wir natürlich sehr zufrieden. Jetzt sind wir endlich in der Tabellenregion, wo wir hinwollen. So und nun heißt es volle Konzentration auf das nächste Spiel. Das Derby in Oberleichtersbach vor Hunderten von Zuschauern wird bestimmt eine ganz heiße Kiste Zwinkernd...  

Dieser Bericht ist natürlich meine persönliche Sichtweise als Trainer der JFG Sinntal - Schondratal Zwinkernd.

Wolfgang Büchner

 

3. Runde im Baupokal:
JFG Sinntal / Schondratal - (SG) VFR Stadt Bischofsheim  7:4 (3:3)
Torfolge:
0:1  SG) VFR Stadt Bischofsheim  5'' (Foulelfmeter)
0:2  SG) VFR Stadt Bischofsheim  12''
1:2  Fischer Julian 33''
2:2  Lother Maximilian  35''
3:2  Eirich Edwin  38''
3:3  SG) VFR Stadt Bischofsheim  65''

Gegen einen sehr zweikampfstarken Gegner setzten wir uns ohne 4 Stammspieler am Ende verdient durch. Im Tor spielte wieder Karges Tom, der leider früh einen Elfmeter verursachte. Mit dem zweiten Angriff erhöhte Bischofsheim auf 2:0. Nach Umstellung im Mittelfeld kämpften sich die Jungs zurück und erzielten mit einem Doppelpack vor der Halbzeit noch den Ausgleich. Mit Beginn der zweiten Halbzeit gingen wir nach einem schönen Konter durch Edwin Eirich in Führung. Weitere Torchancen, z. B. Luca Rüttger zweimal alleine vor dem Tor, wurden leider nicht genützt und so gelang dem Gegner nach einem langen Ball kurz vor Spielende der Ausgleich.

Im Elfmeterschießen behielten für uns die Nerven: Lother Maximilian, Kessler Sebastian, Wasilkow Dennis und Hornung Tom.
Unser Torwart Karges Tom hielt den ersten Straßstoß, zwei weitere des Gegners wurden über das Tor geschossen.
Der letzte Schütze von uns musste somit nicht mehr antreten.

Damit Einzug in die Endrunde (Halbfinale) am 01. Mai 2014 - Der Spielort ist noch offen

 

5. Spieltag:
JFG Werntal - Lauertal - JFG Sinntal / Schondratal  1:3
Torfolge:
0:1  Feuerstein Moritz 5''
0:2  Tesar Felix  12''
0:3  Huppmann Ronny 53''
1:3  JFG Werntal-Lauertal 59''

Die Mannschaft war von Anfang voll konzentriert und setzte die taktische Marschroute perfekt um. Hinten mit "3" Kette und dafür mit zwei "6" den Gegner im Spielaufbau stören und schnell nach vorne spielen. So erzielten wir das frühe 1:0. Sebastian Kessler spielte den Ball super in die Tiefe und Moritz Feuerstein erzielte mit einem gefühlvollen Heber die schnelle Führung. Kurz danach wieder eine Balleroberung in der Abwehr und Felix Tesar setzte sich auf der rechten Seite durch und erzielte das 2:0. Bevor der Gegner sich neu sortierte versäumte freistehend Leon Vogler und Ronny Huppmann das vorentscheidende 3:0.
Der Gegner versuchte mit Härte sich in das Spiel zu kämpfen. Innerhalb kürzester Zeit humpelten Dennis Wasilkow, Jonas Schmitt und Sebastian Kessler vom Platz, aber alle konnten nach einer Verletzungspause in der 2. Halbzeit weiterspielen.

Weitere Torchancen wurden schön herausgespielt, aber entweder kläglich vergeben oder vom gegnerischen Torhüter, den besten Spieler seiner Mannschaft, super pariert. Dieser verhinderte mit zahlreichen Glanzparaden eine hohe Niederlage. So dauerte bis zur 53. Minute bis Ronny Huppmann nach einer Ecke per Kopf das vorentscheidende 3:0 erzielte. Mit einem Weitschuss überraschte ein gegnerischer Stürmer unseren Torwart, der bei dem Anschlußtreffer unglücklich reagierte.

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung gibt es ein Sonderlob für Dennis Wasilkow, der den besten Stürmer des Gegners komplett abmeldete und sein beste Saisonleistung zeigte.

Weiter so Jungs, dann rollen wir die Tabelle von hinten auf  Zwinkernd 

 

2.  Runde im Baupokal:
(SG) FC Untererthal - JFG Sinntal / Schondratal  1:3
Torfolge:
0:1  Fischer Niklas
0:2  Fischer Niklas
0:3  Fischer Niklas
1:3  (SG) FC Unterethal

Nach dem Freilos in der 1. Runde des Baupokals, erkämpfte sich die Mannschaft ohne 6 Stammspieler einen Arbeitssieg in Untererthal.
Unser Stammtorhüter Niklas Fischer wurde von Tom Karges im Tor gut vertreten und Niki glänzte als Feldspieler mit 3 Toren.

 

4. Spieltag:
spielfrei



3. Spieltag:
TSV Brendlorenzen - JFG Sinntal / Schondratal  0:4
Torfolge:
0:1  Tesar Felix
0:2  Tesar Felix
0:3  Tesar Felix
0:4  Vogler Leon

Heute haben viele Gegebenheiten gepasst! Ein superschöner Herbsttag, bei blauem Himmel, Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Ein schönes Sportgelände und ein Gegner, der uns von Anfang an sehr wenig entgegen zu setzen hatte. Deshalb geht das Ergebnis in dieser Höhe auch in Ordnung.
Trotzdem bin ich von dem Spiel, das wir gezeigt haben, sehr enttäuscht! Das ist nicht der Fußball, den ich von euch Jungs sehen möchte. Schon beim Aufwärmtraining konnte man erkennen, dass heute außer einem müden Sommerkick nicht viel mehr zu erwarten ist. Dies hat sich dann im Spiel leider bestätigt....

- wenig Bewegung im Spiel
- kein Freilaufen nach dem Abspiel
- viele leichtfertige Abspielfehler
- kein Tempo im Spiel nach vorne
- kein Mumm in der Hose, um aufs Tor zu schießen
- keine Pässe in die Tiefe
- fast gar keine Anspiele auf unseren Torjäger
-
ständiges Quer laufen im Mittelfeld 

Und trotzdem hat unser Goalgetter 3 Tore gemacht - Glückwunsch Felix! Was könnten wir erst erreichen, wenn so mancher eine andere Einstellung auf das Feld bringen würde? Mir hat das heute keinen Spaß gemacht, diesem Gekicke von außen zuzuschauen! Punkt - deswegen habe ich auch keine Lust mehr jetzt noch mehr zu schreiben. Das schöne am Fußball jedoch ist: "Ihr habt schon am Mittwoch die Gelegenheit, ein besseres Spiel zu zeigen"!
Ich bin gespannt...

Dieser Bericht ist natürlich meine persönliche Sichtweise als Trainer der JFG Sinntal - Schondratal Zwinkernd.

Wolfgang Büchner

 

2. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal - TSV Münnerstadt  3:0
Torfolge:
1:0  Vogler Leon 11''
2:0  Fischer Julian 19''
3:0  Tesar Felix 57''

Na also - es geht doch Jungs! Ein völlig anderes Spiel als letzte Woche war zu erkennen. Von Beginn an haben wir das Heft in die Hand genommen und mit einigen sehenswerten Spielzügen nach vorne gespielt. Leider haben wir zwei Hundertprozentige Chancen in Person von Fischer Julian leichtfertig vergeben, sonst hätten wir schon in der ersten Halbzeit den Sack zugemacht. Aber der Reihe nach....

Das 1 : 0 erzielte Vogler Leon durch einen sensationellen Freistoß aus 25 Metern genau unter die Latte! Spaß beiseite, es war ein kapitaler Abwehrfehler des Münnerstädter Torwarts, der einfach am Ball vorbei gelangt hat. Aber - das sag ich doch auch immer, der Ball muss auf das Tor kommen, dann fallen manchmal die unmöglichsten Sachen ins Netz. Kurze Zeit später ging die Post auf der linken Seite ab, Tesar Felix ließ alle Gegenspieler stehen und passte flach in den Strafraum rein, so dass Fischer Julian nur noch den Fuß hinhalten musste. Dieses Tor gab noch mehr Sicherheit! Allerdings haben wir uns kurz vor der Halbzeit einmal bei einem Konter überlaufen lassen wo wir fast das 1 : 2 kassiert hätten. Dabei hat unser Towart Fischer Niklas seinen Fehler von letzter Woche beim beherzten Eingreifen bereits wieder gut gemacht! Die Situation hat abermals gezeigt, dass wir uns hier schnellstens verbessern müssen!
In der zweiten Halbzeit haben wir nur noch auf ein Tor gespielt, wobei aber große Torchancen nicht mehr zustande kamen. Tesar Felix fasste sich Mitte der zweiten Hälfte mal ein Herz und ließ seinen Gegenspieler in einem Solo stehen und überspielte zusätzlich noch den Torwart und schob den Ball ins leere Tor zum 3 : 0 ein.
So kann es weiter gehen Jungs! Allerdings müssen wir uns noch gehörig weiter steigern, wenn wir gegen den Bezirksoberligaabsteiger Brendlorenzen nächsten Samstag eine Chance haben wollen.

Dieser Bericht ist natürlich meine persönliche Sichtweise als Trainer der JFG Sinntal - Schondratal Zwinkernd.

Wolfgang Büchner

 

1. Spieltag:
FC Tulba - JFG Sinntal / Schondratal  3:2

Torfolge:
1:0  FC Tulba 5"
1:1  Huppmann Ronny 42’’ (Foulelfmeter)
2:1  TC Tulba 46"
2:2  Tesar Felix 47"
3:2  FC Tulba 65"

 

Das Ergebnis und der Spielverlauf ist alles anders gelaufen, wie wir uns das so vorgestellt hatten! Letztendlich so glaube ich, wäre auch ein Unentschieden für beide Mannschaften ein gerechtes Ergebnis gewesen. Aber so ist der Fussball eben und somit gratulieren wir als fairer Verlierer unserem Gegner zum ersten Saisonsieg.

 

Zunächst aber muss ich meine Mannschaft mal in Schutz nehmen, denn auf einem Sportplatz zu spielen, der ein derartiges Gefälle vom einen zum anderen Tor aufweist ist schon sehr gewöhnungsbedürftig, um es mal wohlwollend auszudrücken. Wir brauchten fast eine komplette Halbzeit um uns auf das Kick and Rush Spiel des Gegners einzustellen.Dabei sind wir auch schon recht früh in Rückstand geraten, da unsere neu formierte 4er Abwehrkette den gegnerischen Stürmer komplett aus den Augen verloren hatte. Und dieser hat mit einem sehenswerten Treffer in den Winkel gleich beim ersten Schuss getroffen. Doch viel mehr als weite Bälle nach vorne schlagen, kam dann nicht mehr vom Gegner bis zum Halbzeitpfiff. Somit waren wir eigentlich noch zuversichtlich, hier den einen oder anderen Punkt mitzunehmen.

 

In der zweiten Halbzeit war dann unser Ziel, bei diesem Spiel das System des Gegners zu übernehmen und eben auch mit hoch und weit zum Torerfolg zu kommen. Dies gelang sehr zügig, da wir einen Elfmeter zugesprochen bekamen, den unser Capitano Huppmann Ronny sehr sicher zum zwischenzeitlichen 1 : 1 verwandelte. Anschließend versuchten wir weiter lange Bälle nach vorne zu schlagen, kamen dann aber bei einem Konter des Gegners nicht schnell genug hinter den Ball, gleichzeitig nutzte unser Torwart seine Möglichkeit des Herauslaufens nicht und somit gerieten wir erneut in den Rückstand. Aufgeben war unsere Sache an diesem Tag aber keineswegs. Deswegen war die Freude groß, als Tesar Felix aus einem Gewühl im Strafraum heraus den Ball durch die Beine des gegnerischen Torwarts schob. Jetzt standen wir vor der Entscheidung: Versuchen wir ein Unentschieden beim Meisterschaftsfavoriten über die Zeit zu bringen, oder schaffen wir sogar noch den Sieg? Das war letztlich die falsche Entscheidung! Denn kurz vor Schluss, als dann die Kräfte schon langsam schwanden, wurden über die linke Seite vom Gegner gleich zwei unserer Abwehrspieler überlaufen und anschließend brachte es der Spieler auch noch fertig den Ball durch die Beine unseres Torwarts Fischer Niklas zu spitzeln. Damit war die Niederlage leider besiegelt, denn die restliche Spielzeit war zu knapp, um das Spiel ein drittes Mal umzubiegen.

 

Somit stehen wir nach dem ersten Spiel leider mit leeren Händen da! Gleichzeitig ist es im Fussball halt mal so, wenn du 3 Fehler machst, die zu Toren des Gegners führen, ist es für jede Mannschaft sehr sehr schwer ein Spiel zu gewinnen.

 

Deshalb bleibt uns jetzt nur, nächste Woche beim ersten Heimspiel ausgerechnet gegen den letztjährigen Meister TSV Münnerstadt den ersten "Dreier" einzufahren.

 

Dieser Bericht ist natürlich meine persönliche Sichtweise als Trainer der JFG Sinntal - Schondratal Zwinkernd.

 

Wolfgang Büchner