Spielklasse:

Gruppe Bezirk Unterfranken Kreis Rhön

Tabelle und Ergebnisse:

Trainer: Frank Klein

Hintere Reihe von links: Trainer Frank Klein, Dominik Cimala, Jonas Gerhard, Lorenz Statt, Nico Hergenröder, Eduard Rebant, Jonas Lang, Tom Kötzner,

Linus Dorn, Trainer/Betreuer  Harald Möller

Vordere Reihe von links: Leon Benkert, Noah Söder, Felix Mangold, Nico Küchler, Luis Gerhard, Stefan Bühner, 

vorne in der Mitte:  Lea Schaab,  Sean Klein

 

Trainer:     Frank Klein

BetreuerGerhard Rüttiger, Harald Möller

Spielerkader
Torwart:     Lea Schaab, Sean Klein

Abwehr:     Leon Benkert, Jonas Gerhard, Nico Küchler, Nico Hergenröder, Lorenz Statt, Louis Gerhard

Mittelfeld:  Dominik Cimala, Eduard Rebant, Noah Söder, Jonas Lang, Tom Kötzner, Stefan Bühner (auf dem Bild fehlt Moritz Metz)

Sturm:        Linus Dorn, Tim Schug

 

18. Spieltag:
(SG) SV Aura - JFG Sinntal / Schondratal 2  5:1
Torschützen:

 

17. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - (SG) FC Fuchsstadt  7:1
Torschützen:


Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung wurde ein in dieser Höhe verdienten Erfolg erzielt. Wir waren läuferisch und kämpferisch dem Gegner deutlich überlegen und führten bereits zur Halbzeit mit 4:0. Weitere Tore wurden schön herausgespielt und bei konsequenter Chancenverwertung hätte es das Ergebnis noch deutlicher ausgehen können.

Achim Feuerstein 

 

16. Spieltag:
FC Hammelburg - JFG Sinntal/Schondratal 2  0:1
Torschützen:
0:1 Daniel Bengart  21''

Mit einem knappen aber hochverdienten 1:0 Sieg kehrten wir bei sommerlichen Temperaturen  am Samstag aus Hammelburg zurück.

Wie schon in der Vorrunde gegen Hammelburg erspielten wir uns Chancen in Hülle und Fülle, aber leider wurden diese leichtsinnig vergeben oder von einem Hammelburger Spieler im letzten Moment vereitelt. Den 1:0 Siegteffer spitzelte Daniel Bengart in der 21. Minute am Torwart vorbei. Wie in den vorangegengen Spielen wurden unsere Angriffe immer wieder über die Außenbahnen eingeleitet, was auch in diesem Spiel das Erfolgsrezept war.

Dass es am Ende bei diesem 1:0 Sieg blieb, war in diesem Spiel der Abwehr zu verdanken. Nico Küchler, Sean Klein, Leon Benkert, Lea Schaab und Lisa Finn behielten in den meisten Fällen die Übersicht und Hammelburg kam sehr selten zum Torabschluss. In den Schlußminuten setzte Hammelburg voll auf Offensive, wenn unsere Jungs da ein bischen cleverer die Konter ausgespielt hätten, das Zittern hätte nicht bis zum Abpfiff dauern müssen. Aber ein Komliment an all unsere Spieler, die sich auch durch einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen nicht aus der Ruhe haben bringen lassen und wir den verdienten vierten Sieg in Folge feiern konnten. 

Das nächste und letzte Heimspiel in dieser Punktrunde findet am Samstag , den 21. Juni 214 gegen den FC Fuchsstadt um 12.30 Uhr in Schondra statt.  
 

15. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - (SG) SV Römershag  13:1
Torschützen:

4 x Daniel Bengart
4 x Linus Dorn
3 x Dominik Cimala
1 x Nico Küchler
1 x Tom Kötzner

Das Derby gegen Römershag begann mit einem Paukenschlag. Der Schiedsrichter hatte das Spiel gerade angepfiffen und nach nicht einmal einer Minute lagen wir mit 0:1 zurück. Überheblichkeit kann es nicht gewesen sein, denn unsere Spieler wurden vor dem Spiel eindringlich gewarnt was in einem Derby so vorkommen kann, wennn man es auf die leichte Schulter nimmt. Doch nach wenigen Minuten hatten wir den Gegner im Griff und durch schnell vorgetragene Angriffe fielen die Tore im fünf Minutentakt. Vor der Halbzeit netzte Daniel Bengart gegen seine alten Sportkameraden drei mal ein und Dominik Cimala zwei mal. Mit einem verdienten 5:1 ging es in die Pause.

Auch die zweite Halbzeit wurde offensiv weitergespielt und Römershag ständig im Spielaufbau gestört. Dann kam auch die Zeit von Linus Dorn, der in der ersten Halbzeit noch Pech im Abschluß hatte, erzielte vier Treffer. Die restlichen Treffer zum insgesamt souveränen und verdienten Sieg erzielten noch einmal Daniel Bengart, Nico Küchler, Dominik Cimala und Tom Kötzner. Am nächsten Wochenende sind wir zu Gast in Hammelburg, wollen unsere kleine Siegesserie fortsetzen und vielleicht den einen oder anderen Tabellenplatz nach oben noch schaffen.

      

14. Spieltag:
JFG Saaletal - JFG Sinntal/Schondratal 2  0:7
Torschützen:
0:1  Daniel Bengart
0:2  Daniel Bengart
0:3  Felix Mangold
0:4  Noah Söder
0:5  Linus  Dorn
0:6  Daniel Bengart
0:7  Linus Dorn

Die weiteste Anfahrt führte uns am Freitagabend nach Gräfendorf. Nach der Heimspielpleite gegen Gräfendorf hatten unsere Jungs noch etwas gut zu machen. Sehr engagiert, druckvoll und offensiv fegten sie Gräfendorf mit 0:7 vom Platz.

Meistens wurden die Angriffe über die rechte Außenbahn eingeleitet, wo Linus Dorn den ein oder anderen Konter setzte. Das 0:1 erzielte Daniel Bengart nach schönem Zuspiel von Linus Dorn, das 0:2 köpfte Daniel Bengart nach einem abgewehrten Torschuß von Linus Dorn ein. Mit einem sehenswerten Treffer zum 0:3 nach einer Ecke  von Dominik Cimala  erzielte Felix Mangold, ehe Noah Söder zum 0:4 Halbzeitstand einnetzte. 

Auch in der  zweiten Halbzeit beherrschten unsere Spieler den Gegner über die gesamte Spielzeit. Die Abwehr um Lea Schaab, Nico Küchler, Lisa Finn,  Leon Benkert und Sean Klein stand "bombensicher" und  das Mittelfeld wurde zügig überbrückt . Die Treffer 5, 6 und 7 erzielten 2 x Daniel Bengart und

1 x Linus Dorn. Auch die Wechselspieler fanden gut ins Spiel. Die zum Teil sehr harte Gangart einiger Gräfendorfer Spieler steckten unsere Jungs an diesem

Abend sportlich fair weg ließen sich nicht provozieren und wir konnten als verdienter Sieger die Heimreise antreten.

 

13. Spieltag:
(SG) FC Untererthal - JFG Sinntal / Schondratal 2   2:5
Torschützen:
0:1 Daniel Bengart
0:2 Linus Dorn
0:3 Linus Dorn
0:4 Domini Cimala
1:4 FC Untererthal
2:4 FC Untererthal
2:5 Eduard Rebant

Im Spiel beim Tabellenzweiten zeigte unsere Mannschaft von Beginn an eine engagierte Leistung und beherrschte das Spiel von der ersten Minute an. Sie begannen druckvoll und gut organisiert das Spiel aus der Defensive über das Mittelfeld aufzubauen und die Stürmer gezielt einzusetzen. Dies wurde in der ersten Halbzeit sehr gut umgesetzt und man führte verdient mit 4:1, dass man dem schnellen Umschalten aus der Abwehr heraus über Nico Küchler, Felix Mangold und Dominik Cimala, der sich an diesem Tag in einer super Spiellaune zeigte, bis hin zu den Stürmern zu verdanken hatte.

In der zweiten Halbzeit hat man gesehen hat, daß das hohe Tempo nicht gehalten werden konnte. Somit konnte sich Unterthal sich auch einige wenige Chancen erspielen, die aber von unserem Keeper Sean Klein sehr gut gemeistert wurden.  Die 2. Halbzeit verlief ziemlich ausgeglichen. Der 5:2 Auswärtssieg ging aufgrund einer geschlossenen Mannschatsleitung unserer Jungs in Ordnung.

 

12. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - (SG) SV-DJK Öhrberg  2:4
Torschützen:
0:1 Öhrberg
0:2 Öhrberg
0:3 Öhrberg
1:3 Dominik Cimala
1:4 Öhrberg
2:4 Dominik Cimala

Das Spiel gegen Öhrberg fand unter keinen guten Vorzeichen statt. Fehlten doch zur Vorwoche gleich fünf Stammkräfte. Am Ende wurde das Spiel mit 2:4 verloren. 

Die Öhrberger Spieler setzten unsere Mannschaft sofort nach Spielbeginn unter Druck und die Fehler die wir in der Abwehr machten wurden konsequent ausgenutzt und nach 18. Minuten stand es bereits 0:3 für den Gast. Wir bemühten uns zwar das Spiel noch zu unseren Gunsten zu entscheiden, aber der überragende Torwart der Gäste machte es unserer Offensive sehr schwer ein Tor zu erzielen. Vor der Halbzeit konnten wir durche einen verwandelten Strafstoß von Dominik Cimala noch mal verkürzen, doch unmittelbar nach der Halbzeit erhöhte Öhrberg auch durch einen Strafstoß auf 1:4. Kurz vor Ende der Begegnung erzielte nochmals Dominik Cimala den 2:4 Endstand. Alles in allem muß man sagen das die Jungs sich bemüht haben, aber die fehlenden Spieler konnten wir an diesem Tag leider nicht ersetzen.

 

11. Spieltag:
TSV Wollbach - JFG Sinntal / Schondratal 2  2:2
Torschützen:

0:1  Daniel Bengart
0:2  Linus Dorn
1:2 TSV Wollbach
2:2 TSV Wollbach

Mit einem hochverdienten unentschieden kehrten unsere Jungs aus Wollbach zurück. In den ersten Minuten hatte Wollbach eine Riesenchance zur Führung die jedoch von Lea Schaab in Zusammenarbeit mit Sean Klein verteitelt wurde. Ab der 10. Minute übernahmen wir das Spiel und gingen durch Tore von Daniel Bengart und Linus Dorn  verdient mit 2:0 in Führung. Das este Tor wurde durch Linus Dorn vorbereitet und beim 2:0 war Dominik Cimala der "Vorbereiter" mit einem tollen Paß. Es wurden jedoch etliche Chancen im Verlauf des Spiels nicht genutzt und das Pech mit drei Lttentreffern kam noch hinzu.

Dann ab der 55.Minute kippte das Spiel zu Gunsten von Wollbach und wir verloren durch die verletzungsbedingten Auswechslungen von Noah Söder und Linus Dorn die Ordnung. In der 65. Minute der Knackpunkt: angeblich soll Lisa Finn den Ball mit der Hand im Strafraum gespielt haben, leider ein Irrtum des Schidsrichters ! In der Situation hatte sich der bis dahin sehr gut spielende Nico Küchler mit dem Schiedsrichter angelegt und bekam wegen Unsportlichkeit die rote Karte. Die dadurch enstandene Unruhe und mit einem Spieler weniger auf dem Platz kassierten wir in der Nachspielzeit noch unglücklichweise ein Eigentor.

 

10. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - TSV Obertulba 16:0
Torschützen:
6 x Daniel Bengart, 4 x Linus Dorn, 3 x Noah Söder, 2 x Tom Kötzner, 1 x Dominik Cimala

Einen Kantersieg mit  16 : 0  landeten die U 15 am Samstag den 5. Apri 2014 gegen die total überforderten Jungs vom TSV Oberthulba.

Vom Anpfiff weg wurden die Kicker aus Oberthulba in ihrer eigenen Hälfte eingeschnürt. Schon nach 3. Minuten klingelte es zum ersten mal im Kasten des Keepers aus Oberthulba. Mit schnellen Spielzügen über die Außenbahnen wurden einige Treffer schön herausgespielt. Schon zur Halbzeit führten unsere Jungs mit 6:0 Toren   Einen tollen Einstand hatte Daniel Bengart der mit seinem ersten Auftritt 6 Treffer erzielte.  Auch die zweite Halbzeit wurde eine einseitige Partie . Mit weiteren 10 Treffern wurden die Oberthulbaer überfahren. Es war ein gelungener Auftakt in die Rückrunde. In 14 Tagen am 26. April 2014 geht es zum TSV Wollbach.

 

9. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - SG Aura  0:2
Torfolge:
0:1  SG Aura
0:2  SG Aura

Das Nachholspiel gegen die SG Aura wurde am Freitagabend  mit 0:2 verloren.

Mit allen Stammspielern angetreten hatten die Trainer eigentlich mehr von diesem Spiel und vor allen Dingen von der eigenen Mannschaft erwartet. Die Ansage vor dem Spiel war ganz klar, keine unnötigen Zweikämpfe und Ballverluste in und vor  der Abwehr und die Bälle schnell und sicher an das Mittelfeld weiterleiten. Wenn diese klaren Anweisungen  schon nach kurzer Zeit über den Haufen geworfen wurden muss man sich nicht über die dadurch erzielten Gegentore wundern. 2:0 stand es schon nach gespielten 18. Minuten und die eigenen zwei hundertprozentigen Chancen sind leider auch nicht verwertet worden. 

Nach der sehr deutlichen Ansprache in der Halbzeit wurde zwar etwas engagierter gespielt , aber zu viele technische Fehler bei der Ballannahme und beim Zuspiel waren an diesem Abend des guten zu viel. Zwar hatte unsere Mannschaft noch die ein oder andere Chance , aber eine Ergebnisverbesserung sollte nicht sein.

Alles in allem muss man den Junioren aus Aura ein Kompliment machen, denn die haben sich an die Anweisungen ihres Trainers gehalten , sich gegenseitig !!!!! unterstützt und verdient das Spiel gewonnen.

 

8. Spieltag:
(SG) FC Fuchsstadt - JFG Sinntal / Schondratal 2  1:4
Torfolge:
0:1  Noah Söder
1:1  (SG) FC Fuchsstadt
1:1  Luca Rüttger
1:3  Luca Rüttger
1:4  Eduard Rebant

Mit einem etwas mulmigen Gefühl wurde die Reise nach Fuchsstadt angetreten, fehlten doch gleich 3 Stammspieler aufgrund von Krankheit und aus persönlichen Gründen und auch Jonas Gerhard war noch leicht angeschlagen vom Abschlusstraining ins Spiel gegangen.

Es mussten einige Umstellungen vorgenommen werden, aber die "neuen" im Team machten ihre Sache gut. Unsere Jungs ergriffen gleich die Initiative und störten die Fuchsstädter gleich beim Spielaufbau. In den ersten 15. Minuten hatten Tom Kötzner und Jonas Gerhard mehrfach den Führungstreffer auf dem Fuß, vergaben aber leider ihre Chancen. In der 20. Minute tankte sich Noah Söder durch die Abwehr der Fuchsstädter und schoss die 1:0 Führung heraus. Leider kam durch einen leichtsinnigen Ballverlust unserer Abwehr der Fuchsstädter Stürmer in zentraler Position an den Ball und ließ Lea Schaab keine Chance und glich zum 1:1 Pausenstand aus. In der 2. Halbzeit nahm Luca Rüttger den Platz im Sturm für Jonas Gerhard ein und hatte einen tollen Einstand. Nachdem der Torwart einen Ball nicht festhalten konnte, staubte Luca zur 2:1 Führung ab und einige Minuten später passte Tom Kötzner zu Luca Rütttger der frei vor dem Tor eiskalt zum 3:1 einschob.

Erwähnen muss man in diesem Spiel unsere Torfrau Lea Schaab, sie hielt an diesem Samstag sensationell. Den Endstand zum 4:1 erzielte Eduard Rebant mit einem tollen Freistoß aus 18m Torentfernung, der unhaltbar für den Keeper einschlug.

 

7. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - FC Hammelburg  1:1
Torfolge:
0:1  FC Hammelburg
1:1  Dominik Cimala

Auch wenn uns an diesem Samstag etliche Spieler krankheitsbedingt fehlten, war es ein enttäuschendes Ergebnis. Das Chancenverhältnis an diesem Tag war utopisch. Wir hatten Möglichkeiten für ein zweistelliges Ergebnis, aber am Ende mussten wir uns beim gegnerischen Torwart bedanken der einen Torschuss ins eigene Netz warf. Wir waren im 5 Minutentakt alleine vor des Gegners Tor aufgetaucht , verschossen einen Strafstoß und vergaben teilweise kläglich unsere Torchancen.

 

6. Spieltag:
(SG) SV Römershag - JFG Sinntal / Schondratal 2  1:6
Torfolge:
0:1  Linus Dorn
0:2  Felix Mangold
0:3  Eduard Rebant
0:4  Linus Dorn
1:4  (SG) SV Römershag
1:5  Küchler Nico (E.)
1:6  Lorenz Statt

Das Derby gegen Römershag wurde verdient mit 6:1 gewonnen.

Auf schwer bespielbaren Platz wurde gegen einen harmlosen Gegner ein auch in der Höhe verdienter 6:1 Erfolg verbucht. Viele Torchancen wurden dennoch in aussichtsreicher Schussposition leichtsinnig vergeben. Die Angriffe auf unser Tor waren selten, selbst das Gegentor wurde meiner Meinung nur erzielt, weil unsere Spieler auf einen Pfiff des Schiedrichters warteten, da ein Römershager Spieler verletzt am Boden lag und unsere Spieler nicht eingriffen, sondern auf den Pfiff des Schiedsrichters warteten, der blieb leider aus und somit markierten die Römershager das Gegentor. Wir haben das Spiel gewonnen, aber man muss sich noch enorm steigern, damit man auch gegen Mannschaften aus dem oberen Drittel mal erfolgreich ein Spiel gestaltet.

Am kommenden Wochenende, Samstag 26. Okt. 2013 spielen wir in Riedenberg gegen Hammelburg. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

 

5. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - JFG Saaletal  2:4
Torfolge:
0:1  JFG Saaletal
1:1  Eduard Rebant
1:2  JFG Saaaletal
1:3  JFG Saaletal (Strafstoß)
1:4  JFG Saaletal (Strafstoß)
2:4  Dominik Cimala

Am Samstag den 12. Okt 2013 verlor unsere U15 ihr Heimspiel gegen die JFG Saaletal mit 2:4.

Bei regnerischem Wetter fanden unsere Jungs gut ins Spiel und erspielten sich in den ersten Minuten leichte Feldvorteile und hätten auch in Führung gehen müssen.  Aber wie es im Fußball so ist, nach einem leichtsinnigen Ballverlust an der Mittellinie schnappte sich der gegnerische Stürmer von Saaletal den Ball und marschierte durch die gesamte Abwehr und markierte die 0:1 Führung für seine Mannschaft. Nachdem wir den Schock ziemlich schnell verdaut hatten markierte Eduard Rebant den Ausgleich zum 1:1 . Man hatte jetzt das Gefühl das der Ausgleich die Jungs beflügelt hatte aber leider unterlief Stefan Bühner ein Lapsus indem er den Ball 20 m vor dem Tor ohne Not dem Gegner in den Lauf spielte und der sich mit dem 2:1 Führungstreffer und Halbzeitstand bedankte. Wieder wurden die Fehler in der Halbzeit angesprochen und taktische Vorgaben nochmals den Jungs ans Herz gelegt, aber das umsetzen klappt im Moment nicht so wie es sich die Betreuer wünschen. Anstatt selber die Initiative zu ergreifen lief man den beiden guten Mittelfeldpielern der JFG Saaletal nur hinterher, die das Spiel alleine für ihr Team entschieden und produzierte zu allem Überfluss noch zwei Strafstöße die von den Saaletalern dankend angenommen und verwandelt wurden. In den letzten Minuten ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft als Dominik Cimala mit einem Fernschuss das 2:4 glückte. Es keimte nochmals ein wenig Hoffnung auf. Leider wurden die durchaus vorhandenen Chancen dann kläglich vergeben. Weiter gut im Training arbeiten und die taktischen Anweisungen befolgen, dann werden wir wahrscheinlich auch das ein oder andere Spiel wieder positiv für uns gestalten, so das Fazit der Betreuer.

 

4. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - (SG) FC Untererthal  6:0
Torfolge:
1:0  Luca Vogler
2:0  Linus Dorn
3:0  Eduard Rebant
4:0  Luca Vogler
5:0  Eduard Rebant
6:0  Linus Dorn

Am Samstag den 5. Okt 2013 gewannen unsere Jungs gegen Untererthal bei strömenden Regen verdient mit 6:0 Toren.

Die taktische Umstellung  4:4:2  und eine andere Einstellung zum Spiel machten den Unterschied zum vergangenen Spiel in Oehrberg aus. Der Gegner aus Untererthal wurde beim Spielaufbau rechtzeitig gestört und nach Balleroberung wurden die Angriffe über die Außenbahnen schnell nach vorne getragen. Leider muss man den Abschluss in der 1. Halbzeit kritisieren, da ließen Eduard Rebant, Linus Dorn und Jonas Lang Chance um Chance aus um rechtzeitig die Weichen auf Sieg zu stellen. In der 22. Minute erlöste Luca Vogler die Betreuer mit der 1:0 Führung. Aus dem Gewühl heraus erzielte er das erlösende Tor zur Halbzeitführung. In der Halbzeitpause wurden nochmals die Fehler angesprochen und in der 2. Halbzeit wurden die Untererthaler vom Anpfiff weg in die Defensive gedrängt. Die in Halbzeit eins kritisierten Spieler wurden für ihren Einsatz und Laufarbeit in der 2. Halbzeit  belohnt. Innerhalb 20 Minuten wurde das Ergebnis auf 6:0 erhöht. Dabei erzielten Linus Dorn  und Eduard Rebant je zwei Treffer und auch Luca Vogler steuerte noch seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei.

Was man eine  Woche zuvor noch versäumt hatte (Laufarbeit und Spielfreude) wurde in diesem Spiel beherzigt und einige Treffer in der 2. Halbzeit wurden über die Außenbahnen toll vorbereitet und von den Stürmern super abgeschlossen. Insgesamt muss man aber allen Spielern !!! der Mannschaft für diesen Tag ein Lob aussprechen.

Am kommenden Samstag haben wir wieder ein Heimspiel gegen die JFG Saaltetal um 14.30 Uhr in Riedenberg. Betreuer und Spieler freuen sich über jeden Zuschauer.

 

 

3. Spieltag:
(SG) SV-DJK Oehrberg - JFG Sinntal / Schondratal 2  5:0 
Torfolge:

1:0  (SG) SV-DJK Oehrberg

2:0  (SG) SV-DJK Oehrberg

3:0  (SG) SV-DJK Oehrberg

4:0  (SG) SV-DJK Oehrberg

5:0  (SG) SV-DJK Oehrberg

 

Eine Lehrstunde in Sachen Spielfreude , Einsatz und Zweikampfverhalten erhielten unsere Jungs am Samstag beim verdienten 5:0 Erfolg der SG - DJK Oherberg am 28. Sept. 2013 in Oehrberg. Leider erschien am Samstag kein Schiedsrichter und so einigte man sich auf einen Betreuer der JFG Sinntal / Schondratal der dieses Spiel ohne Probleme und Verwarnungen leitete.

Zum Spiel selber: die ersten 10. Minuten spielten unsere Jungs genau den Fußball den man im Training und in den taktischen Bereich von Ihnen erwartet. Es wurde zielstrebig über die Außenbahnen gespielt, die körperliche Überlegenheit an diesem Tage schien ein Vorteil zu sein, aber nachdem Oherberg in der 12. Minute das 1:0 erzielte war alles was man in den ersten Minuten gut gemacht hatte vorbei. Fehlpässe häuften sich, Zuordnungen fanden nicht mehr statt, das nutzte Ohrberg mit seinen flinken Stürmern gnadenlos aus und degradierte unsere Spieler zu Statisten. Von Minute 18. bis 28.  zogen sie auf 4:0 davon , wobei zwei Standartsituationen

unsere Abwehrspieler sehr schlecht aussehen ließen. Das an diesem Tag zwei Stammkräfte fehlten machte sich leider auch noch bemerkbar.

In Halbzeit zwei wurde dann durchgewechselt und man kassierte dann mit den vermeintlichen Auswechselspielern erst in der letzten Minute des Spiels das für Oehrberg hochverdiente 5:0. 

Im nächsten Training muss man über die desolate Leistung nochmal sprechen und die Gründe des schlechten Spiels gemeinsam herausfinden. Das Training findet diese Woche wegen des Feiertags am Mittwoch um 17.30 Uhr stattfindet. Am Samstag um 14.30 Uhr steht das nächste Heimspiel gegen Untererthal an.

 

 

2. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - (SG) TSV Wollbach  1:2
Torfolge:
 

0:1  (SG) TSV Wollbach

0:2  (SG) TSV Wollbach

1:2  Eduard Rebant

 

Schon in den Trainingseinheiten und vor dem Spiel gegen Wollbach wurden unsere Jungs darauf hingewiesen den Erfolg in Oberthulba nicht über zu bewerten. Das Wollbach in der Jugendarbeit immer schon ausgezeichnete Arbeit leistet wussten also alle Spieler vor dem Anpfiff.

Zur Vorwoche wurden zwei Umstellungen vorgenommen, Torfrau Lea Schaab hütete das Tor und Linus Dorn spielte auf der Mittelstürmerposition.

Das Spiel war noch keine 5 . Minuten angepfiffen , da erzielte  Wollbach schon das 0:1. Ein Ballverlust auf der rechten Außenbahn und einige Abstimmungsprobleme in der Hintermannschaft waren dem 0:1 vorausgegangen. Wie schon vergangene Woche wurden dieses Mal die vielen leichten Ballverluste von diesem Gegner eiskalt ausgenutzt und nach 12. Minuten lagen wir mit 0:2 im Hintertreffen. Die Bälle wurden oft leichtsinnig verloren und Wollbach beherrschte das Spiel nach belieben. Das Flügelspiel der Vorwoche wurde in der ersten Halbzeit total verschlafen und so ging man mit einem verdienten 0:2 Rückstand in die Halbzeit.

In der Pause wurden die Fehler angesprochen (etwas energischer wie sonst üblich) und Nico Küchler wurde von der Innenverteidigung ins zentrale Mittelfeld beordert. Die Umstellung wurde sichtbar, denn Wollbachs Spielmacher konnte gegen Nico nur noch einmal glänzen , als er einen feinen Pass in die Schnittstelle der Abwehr spielte und der Schiedsrichter nach angeblichen Foul von Jonas Gerhard auf Elfmeter entschied. Der Schütze schoss den  Ball an die Latte und den Nachschuss parierte Lea mit einem tollem Reflex. So nach und nach kamen unsere Jungs nun etwas besser in Tritt und nach feiner Einzelleistung erzielte Eduard Rebant den Anschlusstreffer zum 1:2 in der 58. Minute. Unsere Mannschaft versuchte nun mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen , musste aber bei dem einen oder anderen Konter höllisch aufpassen. Das lösten die Abwehrspieler dann doch recht gut. Zwei Großchancen gab es dennoch auch für unsere Jungs, einmal kam Noah Söder nicht druckvoll hinter den Ball und zum anderen hatte Dominik Cimala nach Flanke von Edurd Rebant aus 10m Entfernung den Ausgleich auf dem Fuß, aber beide male wurde das Tor leider verfehlt. Hätten wir in der ersten Hälfte dieses Engagemant gezeigt wäre eine Punkteteilung möglich gewesen. So muss man den Wollbacher zum verdienten Sieg aufgrund der ersten Halbzeit gratulieren. Das viel mit dem Ball gearbeitet werden muss wurden in diesem Spiel klar gezeigt.

 

 

1. Spieltag
TSV Obertulba - JFG Sinntal / Schondratal 2  0:8

Torfolge:

0:1  Kötzner Tom
0:2  Cimala Dominik
0:3  Cimala Dominik
0:4  Söder Noah

0:5  Rebant Eduard
0:6  Rebant Eduard
0:7  Rebant Eduard
0:8  Rebant Eduard

 

An einem verregneten Samstag wurde gegen einen schwachen Gegner aus Oberthulba das erste Punktspiel mit 8:0 gewonnen. Das Tor zum 1:0 erzielte Tom Kötzner auf Zuspiel von Noah Söder. Die Treffer zwei und drei erzielte nach toller Einzelleistung Dominik Cimala zum 3:0 Halbzeitstand. Nach der Pause erzielte der agile Noah Söder mit einem strammen Schuss das 4:0. Dann kam die Schlußviertelstunde von Eduard Rebant, er erzielte in den letzten 15 Minuten die Treffer, fünf ,sechs , sieben und acht. Das Ergebnis geht in dieser Höhe in Ordnung, so das Fazit von Harald Möller, aber im technischen und spielerischen Bereich müssen wir mit den willigen Spielern noch sehr geduldig arbeiten.

Aufstellung:   (TW) Klein, Benkert, Gerhard J., Küchler, Hergenröder, Lang, Mangold, Cimala, Rebant, Kötzner, Söder, Statt, Gerhard L.,

Tore:  4 x Rebant, 2 x Cimala, 1 x Kötzner, 1 x Söder