U - 15/1

Spielklasse:

Kreisliga Rhön

Tabelle und Ergebnisse:

Trainer: Harald Fischer

 

 

 

Spiel am Sonntag, 02.07.2017 um 11:45 Uhr in Riedenberg:

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des SVR bestreiten wir in Riedenberg ein Einlagespiel gegen den FC Schweinfurt 05 II (Bezirksoberliga).

Wir freuen uns auf viele Fans, die uns lautstark unterstützen.

 

 

21. Spieltag am Freitag, 23.06.2017 um 18:00 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – TSV Münnerstadt

Ergebnis: 2 : 6 (Halbzeit 0 : 4)

Torschützen:

1 : 5        Kevin Tris (42. Min.)

2 : 6        Lukas Morshäuser (63. Min.)

 

Beim letzten Kreisligaspiel stand uns ein bärenstarker Gegner gegenüber. Der derzeitige Tabellenzweiter, TSV Münnerstadt zeigte eine klasse Leistung und gewann das Spiel verdient. Unser Team gönnte sich nach einer überragenden Saison eines der schwächeren Spiele.

Die Niederlage war nach dem Schlusspfiff schnell vergessen und man konzentrierte sich auf die anstehenden Meisterfeierlichkeiten. Schon in der Kabine dröhnten laute Meisterlieder. Dann wurde das Team samt Trainer mit dem Bulldog und Anhänger durch Mitgenfeld und Schondra gefahren. Mit lautstarken Gesängen machte das Team auf sich aufmerksam, viele Dorfbewohner eilten an den Straßenrand und jubelten dem Meister zu. Herzlichen Dank an dieser Stelle an unseren Fahrer Marko.

Wieder am DJK Sportgelände angekommen gab es dann die traditionellen Duschen für das Trainerteam.

Dem ganzen Team gilt ein großes Lob für eine tolle Saison.

Nach dem letzten Saisonspiel unserer Gruppenmannschaft am Freitag, 30.06.2017 findet in Oberbach die Abschlussfeier beider Teams statt.

 

 

20. Spieltag am Samstag, 27.05.2017 um 12:00 in Großbardorf:

TSV Großbardorf II – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 1 : 5 (Halbzeit 0 : 3)

Torschützen:

0 : 1        Jonas Barthelmes  (2. Min.)

0 : 2        Lukas Morshäuser  (5. Min.)

0 : 3        Kevin Tris  (10. Min.)

0 : 4        Christian Rüttiger (42. Min.)

0 : 5        Jonas Barthelmes (58. Min.)

1 : 5        Jannik Hartmann (59. Min.)

 

Beim letzten Auswärtsspiel der Saison in Großbardorf wollten wir mit einer guten Leistung zeigen, dass wir zu Recht an der Tabellenspitze stehen und vorzeitig die Meisterschaft errungen haben. Deshalb war unser Ziel, dem Gegner von Beginn an den Schneid abzukaufen. Dies gelang uns auch in hervorragender Manier. Sofort nach Anpfiff übernahmen wir die Spielkontrolle und gleich der erste gefährliche Angriff wurde von Jonas mit einem strammen Schuss aus halblinker Position zur frühen Führung abgeschlossen. Wir drängten den Gegner in der Folgezeit in die eigene Hälfte und erspielten uns eine Torchance nach der anderen. Nach einer Ecke von Daniel E. köpfte Lukas ein. Ebenso konnte nur kurze Zeit später Kevin per Kopfball nach einem Freistoß, getreten von Lukas, die Führung ausbauen.

Zur zweiten Halbzeit wurde kräftig durchgewechselt, dies war bei diesen sehr heißen Temperaturen auch nötig. Der heimische TSV kam nun besser ins Spiel und gefiel mit guten technischen Kombinationen im Mittelfeld. Der Anschlusstreffer gelang ihnen jedoch vorerst noch nicht. Nach einigen Umstellungen unsererseits übernahmen wir aber schnell wieder das Spielgeschehen, im Mittelfeld überzeugten erneut Nico, Marius und Daniel E. mit klugen Pässen auf unsere schnellen Sturmspitzen. Einer dieser Pässe konnte Christian im zweiten Versuch zum 4 zu 0 vollstrecken. Großer Jubel brannte auf, als Jonas mit dem 5 zu 0 den EINHUNDERTSTEN Treffer für die JFG in dieser Saison schoss. Nahezu im Gegenzug erzielten die tapfer kämpfenden Gallier den verdienten Ehrentreffer.

Für die Trainer war es ganz wichtig, dass unser Team nach dem Sieg in Hohenroth und der damit vorzeitigen Meisterschaft, das Spiel in Großbardorf hoch konzentriert und motiviert anging. Dies ist uns ganz toll gelungen und spricht für den Charakter des gesamten Teams.

Super Leistung Jungs!

Das letzte Spiel der Saison findet am Freitag, 23.06.2017 in Breitenbach um 18:00 Uhr statt. Hier wollen wir anschließend die Meisterschaft NOCH EINMAL gebührend feiern.

 

 

19. Spieltag am Donnerstag, 24.05.2017 um 18:30 in Hohenroth:

(SG) TSV Brendlorenzen – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 1 : 2 (Halbzeit 0 : 1)

Torschützen:

1 : 0        Lukas Werner  (12. Min.)

1 : 1        Marius Fischer  (50. Min.)

1 : 2        Jonas Barthelmes  (62. Min.)

 

 

K R E I S L I G A M E I S T E R

 

Nach unserer U17 konnten wir am Vorabend des Vatertages in Hohenroth in der Höhle des Löwen gegen einen sehr starken Konkurrenten den zweiten Meistertitel in dieser Saison für die JFG holen. Wir sind U15 KREISLIGAMEISTER!!!!!!!!!

Das Spiel war nichts für schlechte Nerven, kein Krimi oder Tatort kann da mithalten.

Aus einer gestaffelten Defensive wollten wir die Brender locken und über schnelle Angriffe zum Erfolg kommen. Dies wäre auch fast aufgegangen, als nach so einem schnellen Gegenangriff Daniel Eirich unseren Stürmer Kevin toll frei spielte. Kevin´s Schuss aus rd. 16 m ging leider knapp über das TSV Gehäuse. Dies war für lange Zeit unsere letzte gefährliche Offensivaktion. In der Folgezeit übernahm die Heimelf das Kommando und schnürte uns in der eigenen Hälfte ein. In dieser Phase waren wir zu weit weg vom Gegner und kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe. Auch im Aufbauspiel unterliefen uns nicht gekannte, einfache Abspielfehler, dass wir eigentlich den Gegenspielern nur hinterherliefen. Nach einer Ecke flog der Ball halbhoch durch unseren 16er, keiner konnte klären, so dass der aufgerückte Außenverteidiger der Brender mit einem Schlenzer vom Strafraumeck zur Heimführung treffen konnte. Keeper Lars hatte keine Abwehrmöglichkeit. Jetzt mussten wir kühlen Kopf bewahren und erst einmal Schlimmeres verhindern. Dies gelang uns in der Defensive recht gut, obwohl wir auch bei der einen oder anderen Situation das nötige Glück hatten, nicht höher in Rückstand geraten zu sein.

In der Halbzeitpause beruhigten die Trainer das Team, es wurden unsere Stärken in Erinnerung gerufen. Mit einigen kleinen Änderungen in der Aufstellung, aber insbesondere auch in der Taktik gingen wir hochmotiviert in den zweiten Durchgang. Alle Spieler wurden um eine Position nach vorne verschoben. Die Doppelsechs wurde aufgelöst, dafür mit einer Doppelzehn gespielt. Der eingewechselte Nico konnte durch seine unglaublich abgeklärte Spielweise als alleiniger Sechser das Spiel beruhigen und ordnen. Der schnelle Daniel Schill beackerte die rechte Außenbahn und unser Capitano Marius wurde in die Sturmspitze beordert. Jetzt sahen die vielen mitgereisten Fans ein anderes JFG Team.

Mit schnellen Ballstafetten über die Mittelfeldachse Nico, Daniel E. und Kevin setzten wir unsere nun drei Stürmer immer wieder gekonnt ein. Jetzt waren wir auch gedanklich immer einen Schritt schneller als der Gegner. Der Ausgleichstreffer lag in der Luft. In der 50. Minute war es dann soweit. Nach einem tollen Spielzug über unsere starke Linke Seite brachte Jonas die Kugel messerscharf flach in den 16er, Marius nahm die Hereingabe direkt und traf zum Ausgleich. Unser Team war jetzt oben auf und wollte unbedingt die Entscheidung. Nach einer Ecke konnte Nico den von der TSV Abwehr zu kurz abgewehrten Ball nicht im Kasten unterbringen. Der Gegner wehrte sich nach Kräften, aber unsere Defensive um die aufmerksamen Nils, Gabi, Lukas und Claudius hatten alles gut im Griff. Auch der sehr sicher Keeper Lars hielt jeden Torschuss fest.

Nach einem feinen Doppelpass zwischen Nico und Marius landete der Ball acht Minuten vor Schluss bei Kevin. Kevin steckte die Kugel clever mit einem genauen Pass an Jonas weiter. In einer unnachahmlichen Weise holte Jonas seine linke Klebe raus und schoss aus halb linker Position das Leder mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zur vielumjubelten JFG Führung ein. Nun nur noch die letzten Minuten überstehen, dann sind wir Meister. Der Gegner holte nochmal alles raus und drängte auf den Ausgleich, doch auch die lange vierminütige Nachspielzeit überstanden wir mit Bravour.

Nach dem Abpfiff des guten SR hielt der Jubel des JFG Teams keine Grenzen. Auf dem Platz sowie auch anschließend in der Kabine wurde das Meisterstück gebührend gefeiert.

Bei dieser Gelegenheit ein sehr großes Lob an das ganze Team für eine tolle Saison. Auch unseren zahlreichen Fans, die uns immer lautstark anfeuern ein ganz tolles Kompliment.

 

 

18. Spieltag am Samstag, 13.05.2017 um 13:00 in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – TSV Steinach

Ergebnis: 7 : 0 (Halbzeit 4 : 0)

Torschützen:

1 : 0        Jonas Barthelmes (2. Min.)

2 : 0        Daniel Eirich (6. Min.)

3 : 0        Kevin Tris (10. Min.)

4 : 0        Marius Fischer (23. Min.)

5 : 0        Dogukan Sevinc (58. Min.)

6 : 0        Dogukan Sevinc (63. Min.)

7 : 0        Luca Echtner (67. Min.)

 

In einem sehr einseitigen Spiel machte das JFG Team von Beginn an Druck und schnürte die Gäste aus Steinach in der eigenen Hälfte ein. Bereits nach 10 Minuten führten wir deutlich und kontrollierten Ball und Gegner. Durch schöne Spielzüge, meist über die Außenspieler, wurden immer wieder Torchancen herausgespielt.

Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, der Ball lief sehr gut durch die JFG Reihen. Die Gäste wehrten sich nach Kräften und kamen gegen Ende der Partie zu einigen Torabschlüssen.

Der Heimsieg war auch in dieser Höhe verdient.

 

 

17. Spieltag am Samstag, 06.05.2017 um 14:30 in Rödelmaier:

(SG) SV Rödelmaier – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 0 : 8 (Halbzeit 0 : 3)

Torschützen:

3 Tore Kevin Tris

2 Tore Luca Echtner

je 1 Tor Daniel Eirich, Daniel Schill, Marius Fischer

 

Das JFG Team übernahm sofort nach Anpfiff die Spielkontrolle und lies Ball und Gegner laufen. Nach schöner Kombination über die linke Außenbahn konnte Kevin die Flanke von Jonas zum frühen Führungstreffer einnicken. Mit sehr gutem Kurzpass-Spiel wurden viele Torchancen herausgespielt. Kevin und Luca erhöhten zum 3 zu 0 Pausenstand.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Unglaublich clever zogen wir das Spiel mit tollen Kombinationen in die Breite. Powerplayartig wurde die Heimelf in die eigene Hälfte zurückgedrängt und das Ergebnis in die Höhe geschraubt. Natürlich kam unserer Spielweise das sehr gut bespielbare Sportgeläuf entgegen. Gegen unsere bärenstarke Defensive kam die Heimelf zu keinem Torabschluss.

 

 

16. Spieltag am Donnerstag, 03.05.2017 um 18:30 in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – JFG Rhön

Ergebnis: 6 : 0 (Halbzeit 5 : 0)

Torschützen:

1 : 0        Jonas Barthelmes (2. Min.)

2 : 0        Jonas Barthelmes (8. Min.)

3 : 0        Lukas Morshäuser (10. Min.)

4 : 0        Daniel Schill (15. Min.)

5 : 0        Kevin Tris (23. Min.)

6 : 0        Daniel Eirich (50. Min.)

 

Schon bei der Besprechung vor dem Spiel in der Kabine sowie beim Warmmachen sah man in den Gesichtern der Spieler, dass heute jeder hoch konzentriert und und bis in die Haarspitzen motiviert war. Und unser Team legte los, wie die Feuerwehr. Gleich mit dem ersten gelungenen Angriff über die rechte Außenbahn fiel der Führungstreffer. Eine präzise Hereingabe von Daniel Schill konnte der sehr gut mitgelaufene Jonas problemlos über die Linie drücken. In der Folgezeit drängten wir den Gast in die eigene Hälfte zurück und erspielten eine Torchance nach der anderen. Mit einer hochverdienten 5 zu 0 Führung ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang wurde von den Trainern vorgegeben, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Dies setzte das Team sehr gut um, wobei die Zielstrebigkeit beim Torabschluss fehlte. Der Gast aus dem Raum Mellrichstadt kämpfte bis zum Schlusspfiff und kam zweimal gefährlich vor unser Tor, der Anschlusstreffer blieb ihnen jedoch verwehrt.

In einer geschlossenen Mannschaftsleistung erzielte Daniel Eirich den 6 zu 0 Endstand.

 

 

Bau-Pokal Finalspiele am Montag, 01.05.2017 ab 10:00 Uhr in Brendlorenzen:

1. Halbfinale: JFG Sinntal-Schondratal (Kreisliga) – JFG Grabfeld (Bezirksoberliga)

Ergebnis: 1 : 6 (Halbzeit 1 : 2)

Nach verschlafenen 10 Anfangsminuten lagen wir gegen den Bezirksoberligisten bereits mit 0 : 2 zurück. Nach dem Anschlusstreffer von Marius waren wir im Spiel und konnten dem Gegner Paroli bieten. Durch verletzungsbedingte Wechsel fehlte uns nach der Halbzeit die Sicherheit. Die Grabfelder schraubten das Ergebnis in die Höhe. Zu erwähnen ist, dass unser Keeper Freddi einen Elfer hielt, er war jedoch beim Nachschuss machtlos.

 

2. Halbfinale: TSV Brendlorenzen (Kreisliga) – TSV Großbardorf (Bezirksoberliga)

Ergebnis: 0 : 2 (Halbzeit 0 : 1)

 

Spiel um Platz 3: JFG Sinntal-Schondratal – TSV Brendlorenzen

Ergebnis: 0 : 2 (Halbzeit 0 : 1)

Wenn der Wurm drin ist, dann ist er drin. Dies mussten wir an diesem Maifeiertag leider erfahren. Über die gesamte Spielzeit waren wir dem Gastgeber ebenbürtig und kamen zu einer Vielzahl an Torchancen, die wir leider teilweise kläglich vergaben. Mit zwei blitzsauberen Toren gewann Brendlorenzen das Spiel.

 

Finale: JFG Grabfeld – TSV Großbardorf

Ergebnis: 1 : 2 (Halbzeit 0 : 0)



15. Spieltag am Samstag, 08.04.2017 um 12:00 in Ostheim:

JFG Oberes Streutal – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 0 : 9 (Halbzeit 0 : 3)

Torschützen:

Jonas Barthelems, Daniel Eirich, Dogukan Sevinc - alle je 2 Tore

Lukas Morshäuser, Kevin Tris, Marius Fischer - alle je 1 Tor

 

Der sehr harte, unebene und stark fallende Sportplatz in Ostheim war nicht einfach zu bespielen. In der ersten Halbzeit spielten wir „bergab“ und übernahmen sofort die Spielkontrolle. Nach gutem Spielaufbau aus der Abwehr über das Mittelfeld wurde aber meist der letzte Ball auf unsere Stürmer zu lang gespielt. So dauerte es einige Zeit, bis wir zu guten Einschusschancen kamen. Nach einer Ecke von Daniel Eirich köpfte Lukas zur Führung ein. Anschließend konnte Jonas mit einem Doppelpack erhöhen. Bei besserer Chancenverwertung hätten wir zur Halbzeit noch deutlicher führen können.

Im zweiten Durchgang taten wir uns „bergauf“ viel leichter. Mit klarem Pass-Spiel und schönen Kombinationen wurden Ball und Gegner beherrscht und das Ergebnis in die Höhe geschraubt.

Das Team zeigte eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung gegen einen spielerisch unterlegenen Gegner.

 

 

12. Spieltag am Donnerstag, 06.04.2017 um 18:00 in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – VfR Bischofsheim

Ergebnis: 5 : 1 (Halbzeit 1 : 1)

Torschützen:

1 : 0        Luca Echtner (1. Min.)

1 : 1        Reiko Glier (27. Min.)

2 : 1        Daniel Eirich (37. Min.)

3 : 1        Jonas Barthelmes (38. Min.)

4 : 1        Jonas Barthelmes (58. Min.)

5 : 1        Christian Rüttiger (70. Min.)

 

Gleich mit der ersten Offensivaktion gingen wir in Führung. Nach einem schönen Zuspiel aus dem Mittelfeld lief Daniel Schill auf der rechten Seite allen davon, sein strammer Flachschuss konnte der Gästekeeper noch abwehren, aber Luca Echtner stand goldrichtig und staubte problemlos ab. Normalerweise sollte eine frühe Führung Sicherheit geben, aber durch unkonzentrierte Abspiele und mangelnde Laufbereitschaft verloren wir nach und nach die Spielkontrolle und machten den Gegner stark. In den Zweikämpfen kamen wir immer einen Schritt zu spät, der Gegner war in dieser Phase aggressiver. Nach einem eigentlich harmlosen Befreiungsschlag der Gäste verloren wir den sicher geglaubten Ball, so dass der Stürmer zum Ausgleichtreffer einschieben konnte. In der Folgezeit kamen die Gäste zu guten Torchancen, die zu unserem Glück nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Das Unentschieden zum Halbzeitpfiff schmeichelte uns.

Nach einer sachlichen, aber deutlichen Kabinenansprache der Trainer, sah man im zweiten Durchgang ein anderes Auftreten der JFG. Aggressiv wurde der Gegner bereits beim Spielaufbau gestört und somit unter Druck gesetzt. Mit einem schnellen Doppelschlag stellten wir die Weichen auf Sieg. Der Ball wurde besser in den eigenen Reihen gehalten, somit kam der Gegner nach der Pause kaum noch zu Offensivaktionen.

Die Bischofsheimer waren der erwartet starke Gegner. Unser Team zeigte im zweiten Durchgang eine tolle Reaktion und gewann am Ende verdient, jedoch um mindestens 2 Tore zu hoch.

 

 

14. Spieltag am Samstag, 25.03.2017 um 13:00 in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – (SG) TSV Heustreu

Ergebnis: 0 : 2 (Halbzeit 0 : 1)

Torschützen:

0 : 1        Yannik Aumüller (31. Min.)

0 : 2        (59. Min.)

 

Nach 8 Siegen in Folge hat es uns beim Heimspiel gegen Heustreu wieder einmal erwischt. Schade, denn nachdem wir schon in der Vorrunde gegen diesen Gegner verloren hatten, waren wir entsprechend gewarnt und wussten, was wir besser machen mussten. Mit besserem Zweikampfverhalten und Aggressivität hielt uns der Gegner in Schach, wir kamen deshalb nur selten zu unserem gewohnten Kombinationsspiel. Auch fehlten bei uns die nötige Laufbereitschaft und der letzte Wille, den Ball zu behaupten und die Zweikämpfe zu gewinnen. Durch einen unnötigen Ballverlust nach einem eigenen Einwurf stand der komplette Defensivbereich schlecht, so dass der torgefährliche Gästespieler alleine vor Freddi einschieben konnte. Nahezu im Gegenzug scheiterte Luca nach einem feinen Pass in die Schnittstelle der Gästeabwehr am Keeper. Das hätte der Ausgleich sein müssen!

Nach dem Seitenwechsel versuchten wir alles, um die Niederlage zu verhindern. Leider stand beim Torabschluss immer ein Bein des Gegners oder der gut aufgelegte Keeper im Wege. Nach einem Konter erhöhte der abseitsverdächtige TSV Stürmer auf 0 zu 2.

Solche Tage, an denen wirklich überhaupt nichts gelingt, gibt es. Da heißt es, an die eigene Nase fassen und es beim nächsten Spiel besser machen.

Der Sieg des Gegners geht voll und ganz in Ordnung.

 

P.S.: Eines möchte ich mir aber nicht verkneifen: Wenn unsere Spieler von gegnerischen Zuschauern beschimpft und beleidigt werden, ist das schon sehr fragwürdig. U. a. wurde ein Vater eines gegnerischen Spielers wegen diverser Äußerungen, die unter der Gürtellinie lagen, vom Schiedsrichter vom Sportgelände verwiesen. Und das bei einem U15 Spiel, da sollte man sich schon Gedanken machen, ob das ok ist.

Diesbezüglich gilt von meiner Seite ein großes Kompliment an unsere vielen Zuschauer, die sich auch im Eifer des Gefechts stets fair verhalten.

 

 

13. Spieltag am Donnerstag, 13.03.2017 um 18:00 in Reiterswiesen:

(SG) SV Jahn Winkels – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 0 : 3 (Halbzeit 0 : 1)

Torschützen:

0 : 1        Jonas Barthelmes (2. Min.)

0 : 2        Dogukan Sevinc (66. Min.)

0 : 3        Marius Fischer (69. Min.)

 

Zum Auftakt der Rückrunde stand uns in Reiterswiesen mit der SG Winkels der erwartet schwere Gegner gegenüber. Mit dem Ziel, von Anpfiff an den Gegner unter Druck zu setzen, somit dessen Spielaufbau zu unterbinden und selbst viel Ballbesitz zu haben, starteten wir in die Begegnung. Diese Marschroute ging auf. Gleich nach dem Anpfiff erkämpften wir uns die Kugel, Jonas konnte auf der linken Seite einen schönen Pass aus dem Mittelfeld erlaufen und vollstreckte unnachahmlich, für den Keeper unhaltbar, ins lange Eck. Auch in der Folgezeit drängte wir den Gastgeber in die eigene Hälfte und kamen zu guten Torchancen. Jedoch klebte unseren Stürmern das Pech am Stiefel, dass sehr gute, ja fast 100%ige Möglichkeiten durch Luca, Daniel Schill und Jonas nicht ausgenutzt wurden. Der berühmte Sack wurde nicht zugemacht. In der sicheren Abwehr überragte der sehr aufmerksame Nils.

Im zweiten Durchgang wurde der Gegner mutiger und setzte mehr und mehr unser Mittelfeld unter Druck. In dieser Phase fehlte uns die nötige Ballsicherheit und Ruhe. Optisch waren wir jedoch überlegen und erspielten uns immer wieder gute Torchancen. Insbesondere waren wir über unsere schnellen Außenspieler gefährlich. Bei Abschlüssen von Luca, Jonas, Kevin und Marius parierte der Heimkeeper überragend und avancierte zum besten Spieler auf dem Platz. Durch Stellungs- und Stoppfehler im Defensivbereich  luden wir die nie aufgebenden Winkelser zu Gegenangriffen ein, die zu unserem Glück nicht gut ausgespielt wurden.

So mussten wir bis zum Schluss um den Sieg zittern. Nach einem, wiederum über unsere starke linke Seite vorgetragenen Angriff, netzte der agile Dogi vier Minuten vor Spielende zum vorentscheidenden 2 zu 0 ein. Marius erhöhte mit einem tollen direkten Freistoßtor in der Schlussminute. In der Nachspielzeit kamen die Gastgeber noch zu einem Pfostentreffer.

Fazit: Den Auswärtssieg haben wir uns aufgrund der hohen Spielanteile sowie den vielen Torchancen verdient. Die Vorbereitung auf die Rückrunde stellte sich als sehr schwierig dar, viele Spieler konnten aufgrund Krankheit sowie diversen anderen Terminen (Feuerwehr / Tanzkurs / etc.) nicht das volle Trainingsprogramm mitmachen. Hier besteht noch Nachholbedarf.

 

 

12. Spieltag am Samstag, 11.03.2017 um 13:00 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal - VfR Bischofsheim

Das Spiel wurde aufgrund der sehr schlechten Platzverhältnisse abgesagt. Neuer Termin am Donnerstag, 06.04.2017 um 18:00 Uhr.

 

 

U15 Kreisliga – Fazit nach der Vorrunde:

10 Spieltage, 9 Siege, 1 Niederlage, 27 Punkte und 55 zu 7 Tore, Tabellenführer und somit Herbstmeister.

Dazu zogen wir mit drei überzeugenden Siegen (9:0; 8:2; 4:0) in die Finalrunde des Bau-Pokals ein.

Durch eine hohe Trainingsbeteiligung, mit unglaublich viel Motivation und einer tollen Disziplin konnte das gesamte Team dieses starke Zwischenergebnis erreichen. Ausschlaggebend für diesen Erfolg war eine stets geschlossene Mannschaftsleistung. Jeder einzelne Spieler stellte sich in den Dienst der Mannschaft. Insgesamt 24 Spieler wurden in den Spielen eingesetzt. Unsere Tore verteilten sich auf insgesamt 10 verschiedene Spieler. Unsere kompakte Defensive incl. unserer beiden sehr sicheren Torhüter ließen nur wenige Torchancen für den Gegner zu. Den Spielern gilt ein sehr großes Lob für die überragenden Leistungen.

Jeder Spieler half bei Bedarf gerne in den beiden Gruppenmannschaften bei Spielermangel aus. Im Gegenzug konnte das Kreisligateam stets auf Hilfe der Spieler aus den Gruppenmannschaften zählen. Problemlos fügten sich diese Spieler ins Mannschaftsgefüge ein. So stellen wir uns die „JFG“ vor!

Nun heißt es in der Vorbereitung auf die Rückrunde weiterhin Gas zu geben und nicht nachzulassen. Wir wollen insbesondere unseren Spielaufbau mit Kurzpass-Spiel durchsetzen und das Zusammenspiel der einzelnen Mannschaftsteile verfeinern.

Ein ganz großes Dankeschön gilt meinen Trainerkollegen Marco und Manni sowie dem ganzen Betreuerteam der U15 für die großartige und stets kameradschaftliche Zusammenarbeit. Auch ein herzliches Dankeschön an unsere vielen Fans, die uns bei den Spielen lautstark unterstützen.

gez. Harald Fischer / Trainer U15

 

 

11. Spieltag - SPIELFREI

 

 

10. Spieltag am Dienstag, 15.11.2016 um 18:30 in Münnerstadt:

TSV Münnerstadt – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 1 : 5 (Halbzeit 0 : 3)

Torschützen:

0 : 1        Jonas Barthelmes (16. Min.)

0 : 2        Daniel Eirich (28. Min.)

0 : 3        Kevin Tris (35. Min.)

0 : 4        Marius Fischer (36. Min.)

1 : 4        TSV Münnerstadt – Spieler Nr. 8 (63. Min.)

1 : 5        Jonas Barthelmes (66. Min.)

 

Im letzten Vorrundenspiel trafen wir bei typischem Novemberwetter auf dem gut bespielbaren Ausweichplatz in Münnerstadt auf einen sehr starken TSV. Von Anpfiff an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, beide Teams spielten auf Angriff und kamen zu guten Torchancen. Beide Seiten hatten in den Anfangsminuten den Führungstreffer auf dem Fuß, jedoch die sehr gut reagierenden Torhüter bzw. Torhüterin konnten mit tollen Paraden ein frühes Gegentor verhindern. Im Laufe des Spiels bekamen wir den sehr agilen TSV Stürmer immer besser in den Griff und übernahmen mehr und mehr die Spielkontrolle. Nach einem Zuckerpass von Marius in die Schnittstelle der TSV Abwehr konnte Jonas diesen durch einen richtigen Laufweg erlaufen und mit seiner linken Klebe trocken ins lange Eck zur wichtigen JFG Führung abschließen. Nahezu im Gegenzug stand unsere Defensive falsch, so dass nach einem langen Ball aus der TSV Abwehr der Topstürmer alleine auf Freddi zulief. Mit einer grandiosen Fußabwehr vereitelte unser bärenstarker Keeper den Ausgleichstreffer. Wir versuchten nun das Spiel mit sicherem Kurzpass-Spiel zu beruhigen und den Gegner laufen zu lassen. Es entwickelten sich im Mittelfeld heiße Zweikampfduelle, die stets von beiden Seiten fair abliefen. Aus rd. 25 m Entfernung nahm Daniel E. maß und ließ mit seinem platzierten Fernschuss der TSV Torfrau keine Abwehrchance, die Kugel prallte vom Innenpfosten ins Netz. Kurz vor dem Halbzeitpfiff starteten wir den schönsten Spielzug des Spiels. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schaltete Daniel Schill am Schnellsten, leitete das Leder auf unseren „10er“ Daniel Eirich weiter, dieser schickte Jonas direkt auf die Reise. Jonas passte wiederum mit nur einem Ballkontakt scharf in die Mitte, der toll mitgelaufene Kevin musste nur noch einschieben. So gingen wir mit einer beruhigenden 3 zu 0 Führung in die Halbzeitpause.

Sofort nach Wiederanpfiff stürmten wir auf das TSV Tor. Nach einem überragenden Querpass von Daniel Schill donnerte Marius mit seinem linken Schlappen die Kugel aus rd. 20 m unter die TSV Latte. Aber die Heimelf steckte nicht auf und hielt dagegen. Mit guten Pässen auf ihre schnellen Stürmer brachte die Heimelf uns immer wieder in Verlegenheit. Aber zum einen konnten unsere Abwehrrecken meist durch gutes Tackling den Torschuss verhindern oder zum anderen war Keeper Freddi auf dem Posten. Auf der anderen Seite verpassten es Luca mit einem Schuss und Jonas mit einem Kopfball das Ergebnis zu erhöhen. 7 Minuten vor Spielende tankte sich der starke TSV Spielführer durch unsere Spielhälfte und schloss mit einem strammen Schuss zum verdienten Ehrentreffer ab, hier hatte Freddi überhaupt keine Abwehrchance. Der Gegner witterte Morgenluft und setzte uns unter Druck, doch nach einem schön ausgespielten Konter stellte Jonas den alten Torabstand wieder her.

Der sichere SR Benno Hobelsberger hatte mit der Leitung eines sehr fairen Spiels überhaupt keine Probleme und zeigte eine starke Leistung.

Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen wir verdient, jedoch viel das Ergebnis gegen einen sehr starken TSV um mindestens 2 Tore zu hoch aus.

 

 

9. Spieltag am Samstag, 05.11.2016 um 13:00 in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – TSV Großbardorf II

Ergebnis: 3 : 1 (Halbzeit 2 : 0)

Torschützen:

1 : 0        Marius Fischer (18. Min.)

2 : 0        Daniel Eirich (24. Min.)

3 : 0        Marius Fischer (42. Min.)

3 : 1        Großbardorf II – Spieler Nr. 9 (49. Min.)

 

Bei strömenden Regen entwickelte sich auf dem schwer bespielbaren Geläuf in Breitenbach ein tolles Spiel, das von Kampf und Einsatz geprägt war. Das JFG Team stand sehr hoch und attackierte den Gegner bereits beim Spielaufbau und hielt somit Großbardorf vom eigenen Tor fern. Mit einem schönen Spielzug über die rechte Seite kam Luca zum Abschluss, sein Schuss landete am Außennetz. Anschließend kam Kevin frei zum Torschuss, scheiterte aber am TSV Keeper. Unsere Abwehr um Lukas und Gabi stand sehr sicher, Großbardorf kam nur durch einen Freistoß zu einem Torabschluss. Freddi konnte problemlos klären. Nach gescheitem Kurzpass-Spiel im Mittelfeld steckte Daniel E. super auf den mitgelaufenen Marius durch, Marius zog aus rd. 18 m ab und das Geschoss schlug für den Gästekeeper unhaltbar im Knick ein. Jetzt waren wir oben auf, nur kurze Zeit später nahm Daniel E. aus mittiger Position maß und erhöhte auf 2 zu 0. Leider verpassten wir es in dieser kurzen Schwächephase des Gegners weiter zu erhöhen. Insbesondere fanden zwei Kopfbälle durch Jonas bzw. Kevin leider nicht ihr Ziel.

Nach dem Seitenwechsel wurde Großbardorf aggressiver und übernahm die Spielkontrolle. Wir kamen nicht mehr so in die Zweikämpfe, wie im ersten Durchgang, kämpften aber um jeden Zentimeter. Immer wieder wurde die stets gefährlichen TSV Stürmer gesucht, die im Minutentakt zu guten Torschüssen kam. Jedoch stand bei uns ein überragender Freddi im Tor, der bei sehr schwierigen Bedingungen nahezu jeden Ball sicher hielt.

Wie man so oft sagt, fiel das 3 zu 0 genau zum richtigen Zeitpunkt. Nach gutem Flachpass in die Sturmspitze war der sehr laufstarke Daniel Schill nur mit einem Foul zu stoppen. Marius hämmerte die Kugel aus rd. 25 m unter das Quergebälk, hier hatte der Gästekeeper überhaupt keine Abwehrchance. Dies beruhigte unser Spiel aber nicht, leichte Abspielfehler im Spielaufbau luden den Gegner zu Kontern ein. Einen dieser gut gespielten weiten Pässe auf den Sturmführer führte zum Anschlusstreffer, Freddi war machtlos.

Lange 20 Minuten dauerte nun das Spiel noch. Wer aber gedacht hatte, wir geben nach und lassen Großbardorf weiter nach vorne spielen, sah sich im Irrtum. Toll reagierte das JFG Team auf den Gegentreffer und wehrte sich vehement. Durch unbändigen Einsatz und Willen holten wir uns Spielanteile zurück und setzten immer wieder Nadelstiche. Gute Möglichkeiten wurden aber von Daniel E., Jonas und Kevin nicht zu Ende gespielt. Großbardorf suchte bis zum Schlusspfiff den Torerfolg und war stets brandgefährlich. Unser Team ließ nichts mehr anbrennen und verdiente sich mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung den Heimdreier.

 

 

8. Spieltag am Freitag, 28.10.2016 um 18:00 in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – TSV Brendlorenzen

Ergebnis: 4 : 2 (Halbzeit 0 : 0)

Torschützen:

1 : 0        Jonas Barthelmes (37. Min.)

2 : 0        Kevin Tris (38. Min.)

3 : 0        Luca Echtner (40. Min.)

3 : 1        Niklas Zimmermann (51. Min.)

4 : 1        Jonas Barthelmes (55. Min.)

4 : 2        Niklas Zimmermann (62. Min.)

 

Freitagabend, Flutlichtspiel, der Grillmeister schürt den Grill an, der Duft der Bratwürste zieht durch die zahlreich anwesende Fangemeinde, einfach eine geile Atmosphäre. Beim Spiel zweier ganz starker Teams, die zurecht an der Tabellenspitze stehen, kommen die begeisterten Zuschauer voll auf ihre Kosten.

Von Beginn an spielten beide Mannschaften mit offenen Visier und kämpften um jeden Zentimeter des Spielfeldes. Es entwickelte sich ein sehr intensives, aber immer faires Spitzenspiel. Optisch leicht überlegen, kamen die Gäste aus Brendlorenzen zu guten Torchancen. Aber entweder konnten unsere Defensivkünstler immer wieder stören bzw. den Schussversuch blocken oder unser starker Keeper Freddi parierte glänzend. Auf der Gegenseite hatten wir bei einem strammen Freistoß durch Marius sowie einer tollen Einzelleistung von Kevin den Führungstreffer auf dem Schlappen. Auch hier zeigte der überragende TSV Keeper Philipp Fischer sein ganzes Können. Mit dem nötigen Quäntchen Glück gingen wir mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

Hier wurden die Spieler für den tollen Einsatz gelobt, gleichzeitig aber aufgefordert, nicht nachzulassen und den Gegner schon beim Spielaufbau zu stören. Bis in die Haarspitzen motiviert begannen wir den zweiten Durchgang. Wie besprochen, liefen wir die Abwehrspieler früh an und provozierten somit Fehler im Aufbauspiel der Brender. Nach einem tollen Pass aus dem Mittelfeld lief Jonas allen auf und davon und „schweißte“ regelrecht die Kugel mit seiner linken Klebe in den Winkel zur vielumjubelten JFG-Führung. Sofort im Anschluss wurde der Torwart unter Druck gesetzt, dessen zu kurzes Abspiel schnappte sich der aufmerksame Kevin und schoss aus rd. 20 m ins leere Tor. Wiederum nur kurze Zeit später erlief sich Luca einen haargenauen Pass von Daniel E. in die Schnittstelle der TSV Abwehr und schob clever zum 3 : 0 ein. Nun hatten wir das Spiel im Griff und kontrollierten das Geschehen. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit in der Abwehr konnte der immer gefährliche Brender Niklas Zimmermann verkürzen. Wir ließen uns aber hierdurch nicht aus der Ruhe bringen und spielten unbeirrt weiter. Insbesondere stellten wir im Mittelfeld geschickt die Räume zu und hatte viel Ballbesitz. Immer wieder verlagerten wir durch gescheite Seitenwechsel das Spiel. Über einen schönen Spielzug über unsere rechte Außenbahn kam der Ball flach in die Mitte, Jonas behielt die Nerven und krönte eine sehr starke Leistung mit seinem zweiten Treffer. Kurz vor Schluss netzte erneut der TSV Stürmer nach einer Freistoßflanke ein. Trotz einer Zeitstrafe gegen Gabi war der Heimsieg nicht mehr in Gefahr. Die Defensive um den sehr sicheren Abwehrchef Lukas stand sicher.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verteidigten wir die Spitzenposition gegen einen sehr starken Gegner. Jeder Einzelne im JFG Team zeigte eine überragende Leistung. Stellvertretend für alle möchte ich heute Nils erwähnen, der gegen den Sturmführer des Gegners toll spielte und diesen nahezu komplett aus dem Spiel nahm.

Ein ganz großes Dankeschön gilt unseren vielen Fans, die uns über die gesamte Spielzeit lautstark unterstützten.

 

 

7. Spieltag am Samstag, 22.10.2016 um 14:45 Uhr in Steinach:

(SG) TSV Steinach – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 0 : 7 (Halbzeit 0 : 0)

Torschützen:

0 : 1        Luca Echtner (38. Min.)

0 : 2        Marius Fischer (40. Min.)

0 : 3        Daniel Schill (44. Min.)

0 : 4        Daniel Eirich (48. Min.)

0 : 5        Kevin Tris (53. Min.)

0 : 6        Jonas Barthelmes (63. Min.)

0 : 7        Kevin Tris (64. Min.)

 

Spielüberlegen und mit unglaublich viel Ballbesitz drängten wir den Gegner von Anpfiff an in die eigene Hälfte zurück. Gefällig lief der Ball durch die eigenen Reihen, jedoch stand die Heimelf in der Abwehr kompakt und stellte geschickt die Schnittstellen zu. Aufgrund fehlendem Tempo kamen wir nicht gefährlich in den 16ner. Zum einen fehlten in der gesamten Offensive die Bewegung und auch zum anderen der Mut, schwierige Pässe auf unsere Stürmer zu spielen. Hier ließen wir die letzte Konsequenz vermissen, das Tor unbedingt erzielen zu wollen. Der Gegner kam lediglich mit einem Freistoß, der die Latte streifte, zu einer Torchance.

Beim Pausentee wurde das Team von den Trainern darauf hingewiesen, mit mehr Tempo und Zielstrebigkeit auf das gegnerische Tor zu spielen. Dies wurde toll umgesetzt, mit schnörkellosem Kurzpass-Spiel kamen wir zu vielen Abschlüssen. Schnell entschieden wir die Partie und belohnten uns mit schön herausgespielten Toren. Hervorzuheben war der sehr gute Spielaufbau aus unserer Defensive.

 

 

6. Spieltag am Freitag, 14.10.2016 um 18:00 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal - (SG) SV Rödelmaier

Ergebnis: 5 : 0 (Halbzeit 2 : 0)

Torschützen:

1 : 0        Daniel Eirich (12. Min.)

2 : 0        Marius Fischer (28. Min.)

3 : 0        Luca Echtner (42. Min.)

4 : 0        Marius Fischer 11er (44. Min.)

5 : 0        Luca Echtner (57. Min.)

 

Mit Windunterstützung wollten wir in der ersten Halbzeit den Gegner unter Druck setzen und zielstrebig nach vorne spielen. Aber der Ball lief nicht wie gewohnt durch unsere Reihen. Durch zu viele ungenaue Zuspiele gerieten wir oft in unnötige Zweikämpfe. Auch das Spiel über die Außen wurde nicht konsequent genug gesucht. Rödelmaier stand kompakt in der Defensive und lauerte mit ihrem torgefährlichen Spieler Leon Buhl stets auf Konter. Dennoch kontrollierten wir das Spiel, kamen aber nicht zu deutlichen Torchancen. Bei zwei Fernschüssen war der gegnerische Keeper machtlos, so dass wir mit einer 2 zu 0 Führung in die Pause gingen.

In der Kabine forderten die Trainer ein schnelleres Passspiel und mehr Laufbereitschaft. Weiterhin haben wir mit einem zusätzlichen „6er“ das Team umgestellt, um in der Mitte des Spielfeldes Überzahl zu schaffen. Dies zeigte sofort nach Wiederanpfiff Wirkung. Mit schnellem Kurzpass-Spiel und viel Bewegung im ganzen Team beherrschten wir nun den Gegner. Immer wieder kamen wir jetzt zu guten Torchancen und entschieden das Spiel mit toll herausgespielten Toren. Unsere Defensive stand im zweiten Durchgang sehr sicher und zeigte im Spielaufbau sehr gute Pässe in die Schnittstellen.

Der Gegner bewies tolle Moral und kämpfte bis zum Abpfiff.

 

 

3. Bau – Pokal Runde am Mittwoch, 12.10.2016 um 17:45 in Diebach:

(SG) SC Diebach - JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 0 : 4 (Halbzeit 0 : 3)

Torschützen:

0 : 1        Jonas Barthelmes (7. Min.)

0 : 2        Daniel Eirich (17. Min.)

0 : 3        Luca Echtner (28. Min.)

0 : 4        Daniel Eirich (42. Min.)

 

Mit sehr gepflegtem Kurzpass-Spiel übernahmen wir von Beginn an die Spielkontrolle und beherrschten Ball und Gegner. Durch schön herausgespielte Tore entschieden wir die Begegnung bereits in der ersten Halbzeit. Der Gegner wehrte sich nach Kräften, kam aber im ganzen Spiel zu keiner Torchance.

Nun stehen wir in der Finalrunde, unsere namhaften Gegner lauten TSV Großbardorf I, JFG Grabfeld (beide Bezirksoberliga) und TSV Brendlorenzen (Meister der Vorsaison in der Kreisliga). Diese Finalrunde wird am Montag, 01. Mai 2017 ausgetragen, der Spielort steht noch nicht fest.

Bitte schon mal den Termin vormerken.

 

 

5. Spieltag am Samstag, 08.10.2016 um 14:45 in Mellrichstadt:

JFG Rhön – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 0 : 10 (Halbzeit 0 : 4)

Torschützen:

5 x Jonas Barthelmes

3 x Marius Fischer

je 1 x Daniel Eirich und Luca Echtner

 

Schon beim Aufwärmen merkte man, dass jeder Spieler sehr fokussiert und richtig heiß auf das Spiel war. Von Beginn an drängten wir den Gegner in die eigene Hälfte und belagerten regelrecht den gegnerischen 16er. Nur waren wir in den ersten 20 Minuten beim Torabschluss etwas zu unkonzentriert, mehrere gute Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Bei einem, der wenigen Kontern der Heimelf, lief der Spielführer unseren Abwehrspielern davon, aber Freddi konnte dessen Schuss sicher abwehren. Unbeirrt versuchte unser Team, angeführt von den beiden starken Mittelfeldstrategen Daniel E. und Marius, den Gegner mit spielerischen Mitteln zu beherrschen. Durch gutes und genaues Passspiel kamen wir immer wieder über unsere schnellen Außen Daniel Sch. und Luca zu vielen Tormöglichkeiten. Mit einem wuchtigen Schuss aus rd. 20 m eröffnete Marius den Torreigen. Nahezu im Minutentakt zogen wir bis zur Halbzeitpause auf 4 zu 0 davon.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, unser Team ließ den Ball und Gegner laufen und erspielte sich eine Torchance nach der anderen. Mühelos schraubten wir das Ergebnis in die Höhe. Dabei konnte sich Jonas mit 5 Treffern viel Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben holen.

 

 

4. Spieltag am Samstag, 01.10.2016 um 13:00 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – JFG Oberes Streutal

Ergebnis: 6 : 1 (Halbzeit 2 : 1)

Torschützen:

0 : 1        Holden Brown (17. Min.)

1 : 1        Jonas Barthelmes (29. Min.)

2 : 1        Marius Fischer (32. Min.)

3 : 1        Elias Schäfer (52. Min.)

4 : 1        Marius Fischer (56. Min.)

5 : 1        Jonas Barthelmes (59. Min.)

6 : 1        Elias Schäfer (67. Min.)

 

Gleich nach Anpfiff übernahmen wir die Spielkontrolle und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Nur der letzte Pass in den 16er kam zu ungenau, so dass wir uns nur wenige gute Chancen erarbeiteten. Auf dem sehr gut bespielbaren Breitenbacher Sportplatz stand der Gegner sehr tief und versuchte meist mit weiten hohen Bällen seine Stürmer in Szene zu setzen. Diese Spielweise behagte uns gar nicht, unsere Defensive war in dieser Phase des Spiels sehr nervös. Auch im Mittelfeld fehlte die Ruhe am Ball und die nötige Passsicherheit.

Bei einem dieser weiten Bälle verschätzte sich ein Abwehrspieler, zwei weitere Abwehrspieler standen falsch, so dass der Gästestürmer frei auf unser Tor laufen und die Kugel unhaltbar zum Führungstreffer einschieben konnte.

Sichtlich geschockt vom Gegentreffer dauerte es einige Minuten bis wir wieder mehr Ballbesitz bekamen. Unsere Jungs steckten nicht auf und drängten den Gast nach und nach wieder in die eigene Hälfte. Nach einem tollen Doppelpass zwischen Daniel Schill und Kevin konnte Jonas dessen Hereingabe zum Ausgleichstreffer verwerten. Nur kurze Zeit später nahm Marius aus rd. 18 Metern maß und schoss mit einem strammen Schuss, für den Gästekeeper unhaltbar, unser Team noch vor dem Halbzeitpfiff in Führung.

Die tolle Moral der gesamten Mannschaft, nach einem Rückstand so zurückzukommen, wurde beim Pausentee von den Trainern gelobt. Weiterhin wurde aber auch genaueres Passspiel und höhere Laufbereitschaft gefordert.

Im zweiten Durchgang spielte nur noch ein Team. Mit gutem Kurzpassspiel und schönen Kombinationen wurden mehrere Torchancen kreiert. Nach drei schnell aufeinanderfolgenden Treffern war das Spiel entschieden. Im Mittelfeld, unsere Schaltstation, wurde bei Bedarf auch mal das Tempo rausgenommen und durch gute Seitenverlagerung dem Gegner keinen Zugriff mehr gegeben. Durch richtige Laufwege unserer Offensive konnte immer wieder in die Schnittstelle gespielt und die gegnerische Abwehr ausgehebelt werden. Unsere Abwehr stand in der 2. Halbzeit sehr sicher, Keeper Freddi musste nur noch einmal bei einem gefährlichen Freistoß eingreifen.

Problemlos fügten sich unsere drei Einwechselspieler, alle aus der Oberbacher Gruppenmannschaft, ins Team ein. Elias Schäfer glänzte zudem noch als Doppeltorschütze. Vielen Dank an die Drei für ihren Einsatz im Kreisligateam.

 

 

2. Bau – Pokal Runde am 28.09.2016 in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – VfR Bischofsheim

Ergebnis: 8: 2 (Halbzeit 5 : 0)

Torschützen:

je 2 x Kevin Tris, Daniel Eirich, Marius Fischer

je 1 x Jonas Barthelmes, Nico Plobner

 

Durch schnelles und schnörkelloses Kurzpass-Spiel kamen wir von Beginn an sehr gut in die Partie und ließen dem Gegner keine Chance. Nach einer sicheren Halbzeitführung nahmen wir den Fuß vom Pedal und gaben insbesondere den jungen Spielern aus der Gruppenmannschaft Spielpraxis. Alle fügten sich gut ins Team ein.

Der Gegner kämpfte tapfer und verdiente sich die beiden Ehrentreffer.

 

 

3. Spieltag am Samstag, 24.09.2016 um 14:00 in Heustreu:

(SG) TSV Heustreu – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 2 : 0 (Halbzeit 2 : 0)

Torschützen:

1 : 0        Daniel Manger – 11er (8. Min.)

2 : 0        Yannik Aumüller (31. Min.)

 

Enttäuscht schlichen die JFGler nach der ersten Saisonniederlage vom Platz. Beim neuen Tabellenführer wurde das Spitzenspiel mit 2 zu 0 verloren. Vor allem in der ersten Halbzeit ließen wir alle Stärken vermissen, die wir in den ersten Spielen gezeigt haben. Aufgrund fehlender Laufbereitschaft kamen wir kaum in die Zweikämpfe, der Gegner stand in der Abwehr kompakt und war einfach aggressiver als wir.

Unglücklich war die Szene vor dem berechtigten Elfer gegen uns. Nach einem unnötiger Fehlpass im Spielaufbau, schaltete die Heimelf schnell auf Angriff und schlug den Ball hoch in unsere Spielhälfte. Gleich zweimal trat unser Abwehrspieler am Ball vorbei, so dass der TSV Stürmer frei abschließen konnte. Beim Schussversuch wurde der Stürmer elfmeterwürdig gefoult. Beim zweiten TSV Treffer kurz vor dem Halbzeitpfiff, ließen sich gleich zwei unserer Abwehrspieler im eigenen 16er austanzen. Beide Male hatte unser Keeper Freddi keine Abwehrchance.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, zwar sichtlich bemüht versuchte unsere Elf das Spiel an sich zu reißen, aber viele, bislang nicht gesehene Fehlpässe brachten immer wieder unnötige Ballverluste. Auch bei den wenigen Abschlüssen klebte heute regelrecht das Pech an unseren Füssen. Viele zweite Bälle landeten beim Gegner. Diese Niederlage war vermeidbar, aber aufgrund des unbedingten Willens der Heimelf, das Spiel zu gewinnen, nicht unverdient.

Nicht versäumen wollen wir es, die gute Leitung des Spiels durch den Schiedsrichter Michael Hey vom TSV Irmelshausen lobend zu erwähnen.

Solche Spiele, in denen trotz aller Bemühungen nichts, aber überhaupt nichts gelingt, gibt es halt im Fußball. Deshalb werden wir nicht die Köpfe hängen lassen, stattdessen versuchen wir unsere Spielweise in den kommenden Spielen wieder durchzuziehen.

 

 

2. Spieltag am Donnerstag, 22.09.2016 um 18:30 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – (SG) TV Jahn Winkels

Ergebnis: 5 : 0 (Halbzeit 2 : 0)

Torschützen:

1 : 0        Dogukan Sevinc (13. Min.)

2 : 0        Daniel Eirich (21. Min.)

3 : 0        Luca Echtner (54. Min.)

4 : 0        Kevin Tris (64. Min.)

5 : 0        Marius Fischer (70. Min.)

 

Gegen unseren heutigen Gegner haben wir in der letzten Saison zweimal das Nachsehen gehabt, umso motivierter lief unser Team gegen die SG auf. Sofort nach Spielbeginn zeigte die JFG Elf, wer Herr im Hause ist. Der Gegner kam zu keiner nennenswerten Torchance. Mit schönen Ballstafetten kam man immer wieder zum Abschluss. Mit einer beruhigenden 2 zu 0 Führung ging man in die Halbzeitpause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs stemmten sich die Winkelser vehement gegen die Niederlage. In dieser Phase fehlte bei uns die nötige Laufbereitschaft. Bei zwei schnellen Kontern sah unser Team nicht gut aus. Hierbei konnte unser Keeper Freddi mit einer überragenden Parade den Anschlusstreffer verhindern. Wer weiß, wie das Spiel weitergegangen wäre, wenn die Kugel in unserem Gehäuse eingeschlagen hätte.

Von den Trainern „wachgerüttelt“ holten wir uns wieder mehr Spielanteile und ließen Ball und Gegner laufen. Nach dem vorentscheidenden 3 zu 0 spielte die JFG clever und abgeklärt.

Der Sieg war aufgrund der vielen Torchancen und der spielerischen Überlegenheit verdient, fiel jedoch um 1 – 2 Tore zu hoch aus.

 

 

1. Bau – Pokal Runde am Donnerstag, 15.09.2016 um 17:45 Uhr in Oehrberg:

(SG) SV-DJK Oehrberg – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 0 : 4 (Halbzeit 0 : 9)

Torschützen: 

je 3 x Kevin Tris und Jonas Barthelmes

je 1 x Dogukan Sevinc, Marius Fischer und Daniel Schill

 

Nur in den ersten 10 Minuten stotterte der JFG Motor, da die Heimelf von Trainer Randolf Sell zweikampfstark und mit viel Mut begann. Eine „Hundertprozentige“ nach einem JFG-Abwehrfehler setzte der Oehrberger Stürmer an den Pfosten, dies hätte eigentlich die Führung für die Sell-Elf sein müssen.

Nach und nach konnten wir aber das Spiel in den Griff bekommen, der Ball lief toll durch unsere Reihen. In der 17. Spielminute fiel der Führungstreffer durch unseren Sturmführer Dogi. Konsequent setzten wir nach und hielten das Tempo hoch. Folgerichtig kamen wir zu sehr schön herausgespielten Toren, dabei trafen Kevin und Jonas jeweils dreifach.

Unser Gegner, der in der Gruppenliga spielt, kämpfte bis zum Schlusspfiff tapfer.

 

 

1. Spieltag am Samstag, 10.09.2016 um 12:00 Uhr in Bischofsheim:

VfR Bischofsheim – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 0 : 10 (Halbzeit 0 : 3)

Torschützen: 

3 x Dogukan Sevinc

je 2 x Kevin Tris und Marius Fischer

je 1 x Lukas Morshäuser, Daniel Schill und Niko Plobner

 

Als erstes der JFG Teams startete die U15 KL in die neue Saison. Auf dem Sportgelände des Aufsteigers, VfR Bischofsheim zeigte sich unser Team vor einer guten Zuschauerkulisse sehr spielfreudig. Von Beginn an übernahmen wir die Spielkontrolle und bestimmten das Spielgeschehen. Bereits in der 6. Spielminute gelang uns der Führungstreffer, der uns die nötige Ruhe für unser Spiel gab. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnten die tapferen Bischofsheimer das Tempo über die gesamte Spielzeit nicht mithalten. Nach guten Kombinationen schraubten wir das Ergebnis in die Höhe. Den verdienten Sieg sollten wir aber nicht zu hoch bewerten, denn der Gastgeber lief ersatzgeschwächt auf.

 

 

JFG Sinntal-Schondratal - die U15 stellt sich vor

Das Trainerteam der U15 hat die Aufgabe, völlig neu zusammengesetzte Mannschaften zu formen und zu fördern. Insgesamt 40 Spieler sind in drei Mannschaften aufzuteilen, trainiert wird immer gemeinsam am Sportgelände in Breitenbach. Zum Verbandsspielbetrieb wurden eine Kreisliga- und zwei Gruppenmannschaften gemeldet. Da die Spielerzahl für drei Teams jedoch sehr knapp werden könnte, haben wir eine Gruppenmannschaft „außer Konkurrenz“ angemeldet. Somit können bzw. müssen hier einige Spieler der anderen beiden Mannschaften immer wieder aushelfen. Hierdurch wollen wir gewährleisten, dass alle Spieler regelmäßig zum Einsatz kommen.

Nach der Vorbereitungszeit, die wie im Vorjahr aufgrund vieler urlaubsbedingt fehlender Spieler nicht einfach war, wurden viele Gespräche mit den Spielern und Eltern bezüglich der Kadereinteilung geführt.

Die in der Vorbereitung anwesenden Spieler zogen super mit und legten eine gute Grundlage für die Saison. Deshalb gehen wir positiv in die Spielrunde und freuen uns auf viele Fans, die uns bei den Spielen unterstützen.

 

Gesamtkader für die Saison 2016/2017 (in Klammern Stammverein):

Tor:

Frederik Schumm (DJK), Lars Schaab (SVR), Rico Rehm (SCO) Moritz Lother (FCB)

Feld:

Jonas Barthelmes, Claudius Ebert, Luca Echtner, Daniel Eirich, Marius Fischer, Felix Knüttel, Lukas Morshäuser, Lena Reith, Elias Schäfer, Mark und Tom Schuhmann, Cecile Schumm, Justus Walter, Enrico Wehner (alle DJK), Marvin Gibian, Pascal Leitsch, Marvin Pallotta (alle SVR), Nico Plobner, Florian Rüttiger, Christian Rüttiger, Paul Wiesner (alle SCO), Marcel Dirkmann, Fabian Knüttel, Leon Krug, Christian Lummel, Lorenz Schäfer, Daniel Schill, Dogukan Sevinc, Kevin Tris (alle FCB), Marlon Benkert, Steven Karle, Paul Machinek, David Pasieka, Gabriel Raab, Elias Stoll, Nils Tong (alle SVW)

Trainer- und Betreuerteam:

Harald Fischer (Trainer Kreisliga), Marco Plobner (Trainer Gruppe), Marco Reinisch (Mannschaftsverantwortlicher Gruppe a.K.), Manfred Fischer (Torwarttrainer), Rainer Schumm, Ralf Rehm, Erol Sevinc (alle Betreuer)

Spielorte:       

KL in Breitenbach, GR in Oberbach, GR a.K. in Bad Brückenau